Rezensionen

[Rezension] Wild Hearts: Kein Blick zurück – T. M. Frazier Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Rezensionsexemplar/Werbung
Titel: Wild Hearts – Kein Blick zurück
Reihe: Outskirts-Reihe; Band 1

1 Wild Hearts | 2 Wild Souls
Autorin: T. M. Frazier
Verlag: LYX

Preis: 4,99 € EBook; 12,90 € Paperback
Erscheinungsdatum: 29.03.2019
Seitenzahl: 304
Leseprobe / Zum Verlag

Sie wusste nicht, dass so etwas wie Liebe tatsächlich existiert. Doch dann traf sie ihn.
Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem Nachbarn Finn gerechnet. Der gut aussehende Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Sawyer vor seiner Haustür campt – und Gefühle in ihm weckt, die er seit Jahren tief in seinem Herzen verschlossen hält! [Quelle: LYX / Bastei Lübbe]

T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja … die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik. [Quelle: LYX / Bastei Lübbe]

 

Die Geräusche um dich herum verraten viel über dein Leben.

 

Cover

Das Cover finde ich super. Ich mag die Farben in Kombination mit dem Gewitter und dem Sturm. Es passt absolut super zur Geschichte.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil aus der Perspektive der Protagonisten Sawyer und Finn im Wechsel geschrieben. Ich finde den Perspektivenwechsel absolut super und hier in der Geschichte sind es auch immer absolut passende Zeitpunkte, wo die Perspektive wechselt.

Charaktere

Die Charaktere sind hier alle etwas ganz Besonderes und alle nicht ganz einfach. Jeder in dieser Geschichte hat sein Päckchen zu tragen und seine Vergangenheit zu meistern. Die Protagonistin Sawyer hat Schlimmes erlebt und flieht vor ihrem alten Leben. Sie ist in vielen Dingen sehr unerfahren und macht nun vieles zum ersten Mal. Ich finde ihre Entwicklung wirklich sehr interessant. Sie war mir auch sofort sehr sympathisch. Der Protagonist Finn hat es in sich. Er hat ebenso eine schlimme Erfahrung gemacht und verhält sich seinen Freunden und Sawyer gegenüber echt blöd. Dennoch hat er irgendwie etwas von einem Herzensbrecher und war mir auf seine ganz eigene Weise sympathisch. Finns Freunde Josh und Miller sind absolut verrückt und auf ihre Art echt liebenswert. Josh ist der harte Cop, aber auch total lieb. Sie hilft Sawyer, wo sie nur kann. 

Story

Diese Geschichte ist eine eher ruhige Liebesgeschichte. Von Beginn an hat es die Geschichte geschafft mich sofort in ihren Bann zu ziehen und die Seiten flogen nur so dahin. Anfangs ist alles super aufregend und ich wollte unbedingt wissen was Sawyer so alles passiert ist. Auch bei Finn war ich super neugierig, was es mit allem auf sich hat. Ich wollte Antworten. Die einen bekam ich schneller, die anderen dauerten eine Weile. Auf jeden Fall beinhaltet die Geschichte durch die Vergangenheiten der Beiden auch echt ernste Themen, die mich sehr berührten und mitleiden ließen. Die Geschichte lebt aber hauptsächlich von den Charakteren und deren Entwicklungen. Ansonsten ist sie eher ruhig und es gibt keine großen Überraschungen und Schocks. Dennoch berührte mich die Geschichte irgendwie und an manchen Stellen verzauberte sie mich auch. Sawyer und Finn sind einfach absolut wundervoll. Ich fand es absolut toll, ihre Entwicklungen zu sehen. Leider fehlte mir aber irgendwo doch das gewisse Etwas. Vielleicht, weil die Geschichte doch etwas zu glatt war. Als ich dachte nun kann nicht mehr viel passieren und alles ist gut, kam der große Knall. Leider war da das Buch schon fast zu Ende. Ich kann definitiv sagen, umso ruhiger die Geschichte das ganze Buch über ist, umso überraschender und schockierender ist das Ende. Und noch dazu ist es ein richtig fieser Cliffhanger. Ich kann es kaum erwarten, dass Band 2 erscheint. Ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht.

“Wild Hearts” ist eine schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch. Die Geschichte ist eher ruhig und hat daher nicht viele Überraschungen zu bieten. Dennoch hat sie mich berührt und mir gut gefallen. Ich vergebe hier 4 von 5 Punkten.

Vielen lieben Dank an den LYX Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

Mein Herz begann wehzutun. Was unmöglich war. Schließlich hatte ich seit Jahren gar kein Herz mehr. (Wild Hearts – T. M. Frazier; Paperback Seite 55)

 

Das Einzige, was noch gefährlicher war als ein berechenbares Monster … war ein unberechenbares. (Wild Hearts – T. M. Frazier; Paperback Seite 185)

 

>>In Outskirts. Er kann mir nichts tun, wenn ich in Outskirts bin.<<. (Wild Hearts – T. M. Frazier; Paperback Seite 200)

 

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: LYX / Bastei Lübbe
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , , ,

2 thoughts on “[Rezension] Wild Hearts: Kein Blick zurück – T. M. Frazier Rezensionsexemplar

  1. Liebe Sunny,

    eine wirklich schöne Rezension. Ich kann dir eigentlich in allen Punkten nur zustimmen und freue mich auch schon richtig auf den nächsten Band.

    Liebe Grüße
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.