Rezensionen

[Rezension] Until Friday Night: Maggie & West – Abbi Glines

Loading Likes...
Titel: Until Friday Night – Maggie & West
Reihe: Field Party; Band 1

1 Until Friday Night  2 Under the Lights 3 After the Game
Autorin: Abbi Glines
Verlag: Piper

Preis: 8,99 € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 01.06.2016
Seitenzahl: 304

Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.  [Quelle: Piper Verlag]

Abbi Glines, 1977 in Birmingham/Alabama geboren, schrieb zahlreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope/Alabama. [Quelle: Piper Verlag]

Ein Zuhause war das hier nicht.

Cover


Das Cover finde ich sehr schön. Es ist schön sommerlich und die warmen Farben finde ich total harmonisch.

 

Schreibstil

Das Buch ist in einem wunderschön flüssigen Schreibstil geschrieben. Es ist aus den Sichtweisen von Maggie und West im Wechsel geschrieben, sodass ich wunderbar mit ihnen mitfühlen konnte.

 
Charaktere

Die Charaktere waren alle super ausgearbeitet und sehr detailreich. Die Protagonistin Maggie habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Sie ist einfach eine unglaubliche Person. Auch den Protagonisten West fand ich von Anfang an sympathisch. Dann gab es aber auch noch jede Menge andere sympathische Charaktere wie z.B. Coralee, Boone, Brady, Nash, Gunner, Asa, Jude und Olivia. Aber es gab auch zwei, die ich gar nicht mochte nämlich Raleigh und Serena.

 

Story

Eine echt wunderschöne und sehr emotionale Geschichte. Ich war von Anfang an in der Geschichte gefangen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Das Buch ist unheimlich emotional und hat mich wirklich sehr berührt. Mehr als einmal glitzerten Tränen in meinen Augen und ich konnte sie nicht immer zurückhalten. Daher musste ich leider öfter mal eine Lesepause einlegen, da meine Brille von den Tränen verschmiert war. Ich wüsste nicht, wann mir das das letzte Mal bei einem Buch passiert ist. Was die Protagonisten durchmachen mussten oder auch müssen ist einfach unglaublich traurig und ich habe wirklich sehr mitgelitten. Neben dem Emotionalen war das Buch aber teilweise auch echt lustig und die Liebesgeschichte einfach wunderschön. Manchmal war es einfach ein wahres Wechselbad der Gefühle. Das gegenseitige Kraftgeben der Beiden und die ganze Liebesgeschichte hatten schon irgendwie was Magisches. Ich kann es irgendwie gar nicht in Worte fassen. Die Geschichte ist wirklich einfach unglaublich. Das Ende fand ich sehr schön, aber auch irgendwie traurig. Ich bin echt froh, dass Band 2 nun schon erschienen ist. Ich kann kaum erwarten es zu lesen.
Eine unglaublich schöne und emotionale Geschichte. Ich habe wirklich sehr mit den Charakteren mitgelitten und sie sind mir unglaublich ans Herz gewachsen. Hier vergebe ich natürlich die volle Punktzahl und eine ganz klare Leseempfehlung.

 

Ich fuhr mit der Daumenkuppe über ihre Unterlippe und merkte, dass sie keinen Lippenstift aufgetragen hatte, was sie bei ihren süßen rosigen Lippen wahrlich auch nicht nötig hatte.(TB; Seite 21)

 

In diesem einen Augenblick hatte ich alles um mich herum vergessen. (TB; Seite 34)

 

>>Du bist viel stärker, als du kennst<<, erklärte ich ihm. (TB; Seite 130)

 

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Piper Verlag
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , ,

8 thoughts on “[Rezension] Until Friday Night: Maggie & West – Abbi Glines

  1. Hey liebe Danni,

    ich gebe zu, dass ich bisher noch keines der Bücher der autorin gelesen habe. Dieses klingt allerdings wirklich unglaublich vielversprechend, vielleicht sollte ich einfach mal zugreifen. *g*

    Übrigens hast du hier einen sehr schönen Blog. 🙂

    Liebe Grüße,
    Ruby

    1. Oh, das freut mich 🙂 Ich hoffe sehr, dass es dir dann auch so gut gefällt, wenn nicht darfst du dann gerne mit mir schimpfen 😀 Vielen Dank, ich wünsche dir auch noch einen schönen Sonntag ♥ LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.