Uncategorized

[Rezension] Stormheart: Die Rebellin – Cora Carmack

Loading Likes...
Titel: Stormheart – Die Rebellin
Reihe: Stormheart-Trilogie; Band 1

1 Die Rebellin  2 Die Kämpferin  3 Die Königin
Autor: Cora Carmack
Verlag: Oetinger Verlag
Preis: 19,99 € Hardcover

Erscheinungsdatum: 22.05.2017
Seitenzahl: 460

Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen
Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten
nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was
keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis
zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch
bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer
Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu
Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.[Quelle: Oetinger Verlag]

Cora Carmack, in den 80er Jahren geboren, war zunächst in verschiedenen
Bereichen beruflich tätig – sie arbeitete zum Beispiel als Lehrerin und
am Theater – bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Heute gehört
sie zu den New York Times- und USA Today-Bestsellerautoren. In
Deutschland ist Cora Carmack vor allem für ihre “Losing it”-Reihe
bekannt. [Quelle: Lovelybooks]

So viele Jahre hatte er auf diesen Tag gewartet.

Cover:

Das
Cover finde ich echt gut. Ich mag die Pastellfarben sehr gerne und die Wolken im Hintergrund passen super zum Inhalt. Auch der Gesichtsausdruck der Frau passt richtig gut zur Geschichte, auch wenn ich diesen an sich nicht ganz so schön finde.

Schreibstil:

Die
Geschichte ist in einem schön flüssigen, locker leichten Schreibstil aus der allwissenden Erzähler-Perspektive geschrieben. Diese dritte Person begleitet immer mal wieder einen anderen Charakter, hauptsächlich aber die Protagonistin Aurora. Der Schreibstil ist super lebendig, sodass die Seiten nur so dahinflogen.

Charaktere:

Die
Charaktere waren alle total liebevoll und detailreich ausgearbeitet. Die Protagonistin Aurora war mir sofort von Anfang an total sympathisch und blieb es auch das ganze Buch über. Ich finde sie macht eine wahnsinnige Entwicklung durch. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen und habe öfter sehr mit ihr mitgelitten. Bei Cassius weiß ich irgendwie nicht so richtig, was ich von ihm halten soll. Meine Meinung wechselte bei ihm sehr oft und ganz sicher, ob er nun gut oder böse ist, bin ich mir immer noch nicht. Lock war mir sofort sympathisch und definitiv mein Liebling im Buch. Ich fand ihn einfach total toll und fand es super, wie er sich um Rora gekümmert hat. Auch den Rest der Truppe Jinx, Duke, Ransom und Bait fand ich toll. Einzig Sly war mir nicht ganz so sympathisch wie der Rest. Dann gab es noch einen sehr geheimnisvollen Charakter, den Sturmlord. Über ihn erfuhr ich allerdings nur sehr wenig und ich weiß noch nicht, wer dahinter steckt und ob er so böse ist, wie es erstmal den Anschein macht.

Story:

Eine tolle Geschichte mit einer sehr interessanten Welt. Die Idee der Geschichte mit Stürmen, Sturmherzen und Magie finde ich echt total toll. Ich finde das ist echt mal was anderes. Ich war sofort in der Geschichte und fand es auch recht schnell spannend. Es gab sofort einige Geheimnisse, die ich unbedingt lösen wollte. Die Welt, die die Autorin erschaffen hat, finde ich einfach unglaublich faszinierend und spannend. Auch die Liebe spielte eine große Rolle. Durch die vielen Streitereien zwischen Rora und Lock war die Geschichte sehr unterhaltsam. Dennoch fand ich, dass im Mittelteil irgendetwas fehlte und die Handlung plätscherte nur so dahin. Meiner Meinung nach passierte zu oft dasselbe und somit bekam die Geschichte ein paar unnötige Längen. So richtig richtig spannend fand ich die Geschichte erst wieder ab dem letzten Drittel, wo auch etwas sehr Unvorhersehbares passierte, das mich schon etwas geschockt hat. Ich hatte zwar die ganze Zeit so meine Vermutungen, aber damit hätte ich dann wirklich überhaupt nicht gerechnet. Das Ende fand ich total super und spannend. Meiner Meinung nach ist es schon irgendwie ein kleiner Cliffhanger und ich möchte endlich wissen, wer der Sturmlord ist. Ich habe da so meine Vermutung und bin total gespannt, ob ich Recht habe. Ich kann es kaum erwarten, dass Band 2 erscheint.

“Stormheart – Die Rebellin” ist für mich eine echt tolle Geschichte mit einer sehr interessanten Welt. Im Mittelteil hätte es meiner Meinung nach definitiv spannender sein können, das Ende hingegen war super. Hier vergebe ich 4 von 5 Sonnen und freue mich sehr auf Band 2.
Vielen Dank an Vorablesen und den Oetinger Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares 

Unwetter waren empfindsam genug, um Zerstörung zu suchen, Opfer zu
jagen, Strategien zu entwickeln wie ein Feldherr im Kampf. Aber sie
konnten nicht wie ein Mensch sehen. (HC; Seite 60)

Seine Haut an ihrer war ganz anders als alles, was sie jemals gefühlt
hatte. Es war heiß und gleichzeitig kalt und wie jede Temperatur
dazwischen. (HC;
Seite 200)

Tagged , ,

9 thoughts on “[Rezension] Stormheart: Die Rebellin – Cora Carmack

  1. Hallöchen Danni,

    eine schöne Rezension ♥
    Ich lese derzeit das Buch und hab bisher ca. 140 Seiten gelesen. Es gefällt mir auch ganz gut bisher, aber so manches mal muss ich mich schon richtig konzentrieren, um manche Sätze zu verstehen. Besonders, wenn es um detailreiche Erkärungen geht. Bin aber gespannt, wie es weiter geht 🙂

    Liebe Grüße
    Charleen

  2. Huhu Sunny 🙂

    Ich dachte ich schau mal wieder bei dir vorbei 🙂
    Eine wirklich tolle Rezi 🙂
    Will mir die Reihe auch anschaffen, möchte aber noch warten bis Band 2 erschienen ist 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂
    TE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.