Rezensionen

[Rezension] Stolen: Verwoben in Verrat – Emily Bold Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Werbung/Rezensionsexemplar
Titel: Stolen – Verwoben in Verrat
Reihe: Stolen-Trilogie; Band 2

1 Verwoben in Liebe | 2 Verwoben in Verrat
Autorin: Emily Bold
Verlag:
Planet!

Preis: 14,99 € EBook; 18,- € Hardcover
Erscheinungsdatum: 23.02.2021
Seitenzahl: 400
Leseprobe / Zum Verlag

Wenn der Junge, der deine Seele gestohlen hat, die Macht bekommt, auch dein Herz zu stehlen, dann kann das nur Ärger bedeuten. So wie bei Abby Woods. Seit Bastian Tremblay ihre Liebe für ihn verraten hat, indem er ihr einen Teil ihrer Seele stahl, erkennt sie sich selbst kaum wieder. Sie entdeckt eine neu erwachende Kraft in sich und kämpft mit ihren widerstreitenden Gefühlen. Und Bastians draufgängerischer Bruder Tristan ist ihr dabei keine Hilfe, denn seine tröstliche Nähe fühlt sich nicht so verkehrt an, wie sie es sollte. Als dann noch ein Ring ins Spiel kommt, der Liebe wecken und Hass schüren kann, muss Abby erkennen: Einem Tremblay traut man nicht.   [Quelle: Planet! Verlag]

Emily Bold, Jahrgang 1980, schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene. Ob historisch, zeitgenössisch oder fantastisch: In den Büchern der fränkischen Autorin ist Liebe das bestimmende Thema. Nach diversen englischen Übersetzungen sind Emily Bolds Romane mittlerweile auch ins Türkische, Ungarische und Tschechische übersetzt worden, etliche ihrer Bücher gibt es außerdem als Hörbuch. Wenn sie mal nicht am Schreibtisch an neuen Buchideen feilt, reist sie am liebsten mit ihrer Familie in der Welt umher, um neue Sehnsuchtsorte zu entdecken. [Quelle: Planet! Verlag]

 

Ich atmete ein.

Cover

Das Cover finde ich echt schön. Ich mag die Farben und komplette Gestaltung sehr gerne. Mein Highlight ist der wunderschöne farbige Buchschnitt.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen Schreibstil geschrieben. Sie ist zum einen aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Abby erzählt und zum anderen aus der Erzählerperspektive, die verschiedene Charaktere begleitet. Mir haben die vielen verschiedenen Sichtweisen sehr gut gefallen.

Charaktere

Die Protagonistin Abby mochte ich schon in Band 1 sehr gerne. In diesem Band ist sie mir auch auf Anhieb sympathisch gewesen, wobei es immer mal wieder Situationen gibt, wo sie sich echt unmöglich benimmt und mich etwas genervt hat. Aber im Großen und Ganzen mag ich sie echt sehr. Bastian finde ich ebenfalls nach wie vor total super. Er ist heiß, nett und einfach sehr liebenswürdig. Tristan hat es sich leider mit mir verscherzt. Er ging mir einfach so unglaublich auf die Nerven. Mit seiner Art und seinem Verhalten. Echt schade, in Band 1 mochte ich ihn noch sehr. 

Story

Die Geschichte beginnt genau da, wo Band 1 endet. Obwohl Band 1 schon ein bisschen her ist, kam ich sehr schnell in die Geschichte rein. Ich finde es super, dass zu Beginn immer mal wieder Infos aus Band 1 erwähnt werden. Ich mag die Idee hinter der Geschichte nach wie vor sehr gerne und es passieren einige interessante Dinge, die neue Rätsel aufgeben. Es gibt einige Überraschungen und Schocks. Die meiste Zeit ist die Geschichte sehr kurzweilig und lässt sich sehr schön lesen. Irgendwann hatte ich allerdings ein paar Probleme mit der Geschichte. Einmal mit Tristan, der mir echt sehr auf die Nerven ging und dann gibt es da eine Szene, die hat mich so unglaublich genervt, dass ich das Buch echt erstmal pausieren musste. Ich konnte einfach nicht weiterlesen. Was ich echt super schade fand, da es mir bis dahin echt gut gefallen hat. Irgendwann habe ich dann doch weitergelesen und der Rest ließ sich wieder genauso schön lesen und die Geschichte ist wieder genauso gut wie vor der Szene. Das Ende hat mir dann auch sehr gut gefallen und ich finde es ist schon ein kleiner Cliffhanger. Ich freue mich sehr auf Band 3 und hoffe, dass Tristan da nicht mehr ganz so nervig ist.

“Stolen – Verwoben in Verrat” ist eine tolle Fortsetzung der Stolen Reihe. Die Geschichte hat einige Überraschungen zu bieten und gibt neue Rätsel auf, was neuen Schwung reinbringt. Einzig Tristan hat es mir sehr schwer gemacht und mit einer Szene hatte ich so meine Probleme, sodass es leider nicht die volle Punktzahl wird. Hier vergebe ich daher 4 von 5 Punkten.

 

Vielen lieben Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

Ich bin nicht böse oder ein Problemfall, wie alle Pflegefamilien immer behauptet haben. Ich … bin nur anders. (Stolen: Verwoben in Verrat – Emily Bold; Hardcover 115)

 

>>Denn nichts reizt mich mehr, als das Schwarz deiner Weben – wenn du lügst.<< (Stolen: Verwoben in Verrat – Emily Bold; Hardcover 166)

 

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Planet!
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

 

Tagged , , , ,

4 thoughts on “[Rezension] Stolen: Verwoben in Verrat – Emily Bold Rezensionsexemplar

  1. Hallo liebe Sunny,
    ich kann mich glaube ich noch gut daran erinnern, dass Du vom ersten Band richtig begeistert warst und Dich schon sehr auf dieses Buch gefreut hast.
    Schade, dass Dich die Protagonistin ab und zu ein wenig genervt hat. Und wegen der Szene mit Tristan- nun ja,- im Großen und Ganzen gefiel Dir die Story ja doch ganz gut 🙂
    vielen Dank für Deine ehrliche Meinung.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    1. Huhu Andrea,

      ja genau, aber es ist echt schade, wenn dann so manche Szenen oder Charaktere das Buch dann etwas kaputt machen. 🙁

      Ich hoffe in Band 3 stört mich das nicht mehr. 🙂

      Liebe Grüße

      Sunny

  2. Hallo liebe Sunny,
    ich habe Stolen II am Wochenende auch beendet. Ich kann sehr gut verstehen, dass dir Tristan teilweise auf die Nerven gegangen ist. Er hat schon ein ziemlich großes Ego … ;o) Ich mochte Bastian – gerade in diesem Band – auch um einiges mehr. Das Liebesdreieck fand ich in diesem Band teilweise etwas anstrengend. Erging es dir auch so? Mir gefiel es, dass man in diesem Band mehr über die Weben und die Ringträger erfährt. Ich bin gespannt, in welche Richtung die Geschichte weitergehen wird :o)

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    1. Huhu Tanja,

      ja, das Dreieck war echt irgendwie unnötig. Wahrscheinlich fand ich Tristan deshalb so schlimm. 😀

      Ich bin auch sehr gespannt, wie die Geschichte weitergehen wird. 🙂

      Liebe Grüße

      Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.