Rezensionen

[Rezension] Stolen: Verwoben in Vergessen – Emily Bold Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Werbung/Rezensionsexemplar
Titel: Stolen – Verwoben in Vergessen
Reihe: Stolen-Trilogie; Band 3

1 Verwoben in Liebe | 2 Verwoben in Verrat | 3 Verwoben in Vergessen
Autorin: Emily Bold
Verlag:
Planet!

Preis: 14,99 € EBook; 18,- € Hardcover
Erscheinungsdatum: 24.08.2021
Seitenzahl: 368
Leseprobe / Zum Verlag

Je mehr Abby Woods über die Welt der Schatten, ihr eigenes Erbe und die Kraft der drei Ringe erfährt, umso überzeugter ist sie, dass kein Mensch eine derartige Macht besitzen darf. Weder Bastian, der Teile ihrer Seele gestohlen, noch Tristan, der ihr Herz manipuliert hat. Abby kämpft um Kontrolle über ihre Gefühle und ihr Gewissen, und für die Hoffnung auf eine Zukunft inmitten einer intakten, liebenden Familie. Als Owen, der Hüter des letzten verbliebenen Rings, seine Finger nach ihren Erinnerungen ausstreckt, hat Abby keine Wahl. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung. Den Preis, den sie dafür zahlen muss, ist höher als gedacht. Und nicht nur sie muss ihn bezahlen … [Quelle: Planet! Verlag]

Emily Bold, Jahrgang 1980, schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene. Ob historisch, zeitgenössisch oder fantastisch: In den Büchern der fränkischen Autorin ist Liebe das bestimmende Thema. Nach diversen englischen Übersetzungen sind Emily Bolds Romane mittlerweile auch ins Türkische, Ungarische und Tschechische übersetzt worden, etliche ihrer Bücher gibt es außerdem als Hörbuch. Wenn sie mal nicht am Schreibtisch an neuen Buchideen feilt, reist sie am liebsten mit ihrer Familie in der Welt umher, um neue Sehnsuchtsorte zu entdecken. [Quelle: Planet! Verlag]

 

Mein Schmerzensschrei hallte durch die Orangerie und ich bäumte mich gequält auf.

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Ich mag die Farben und komplette Gestaltung sehr gerne. Der Buchschnitt gefällt mir auch beim dritten Band wieder besonders gut.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen Schreibstil geschrieben. Sie ist zum einen aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Abby erzählt und zum anderen aus der Erzählerperspektive, die verschiedene Charaktere begleitet. Mir hat der Schreibstil gut gefallen.

Charaktere

Abby mag ich nach wie vor sehr gerne. Sie ist eine echt taffe und starke Frau. Bastian mag ich ebenfalls sehr. Er ist ein toller Kerl, auch wenn er in diesem Band manchmal auch eiskalt war. Tristan ist mir wieder ein wenig sympathisch geworden, obwohl er es sich eigentlich trotzdem total verscherzt hat. Aber irgendwie mochte ich ihn dann doch wieder ganz gerne. Bei allen anderen Charakteren ist es irgendwie entweder eine Hassliebe oder wirklich purer Hass. Aber da will ich echt nicht zu viel verraten, also solltet ihr das besser selber herausfinden.

Story

Dieser dritte Band hat es mir irgendwie nicht so ganz leicht gemacht. In Band 2 gab es ja schon einige Dinge, die mich genervt haben. Ich hatte so sehr gehofft, dass das in Band 3 wieder besser wird. Die Idee hinter der Geschichte mag ich nach wie vor sehr gerne. Es gibt einige mysteriöse Dinge, Schocks und Überraschungen, was die Geschichte echt richtig spannend macht. Leider konnte ich mich aber irgendwie nicht so richtig darauf einlassen. Ich kann nicht mal genau sagen wieso, aber so richtig fesseln konnte mich die Geschichte einfach nicht. Obwohl es wirklich echt spannend ist und so viele fiese Sachen geschehen, die mich normalerweise sehr berührt hätten. Irgendwie ließen mich die schlimmsten Schocks trotzdem kalt, was ich wirklich super schade finde. Als es dann immer mehr dem Ende entgegenging, habe ich schon geahnt, dass mich auch dieses nicht so zufriedenstellen wird. Leider hat es das dann auch nicht. Mir gefällt das Ende leider überhaupt nicht. Ich weiß auch nicht, ich hätte mir so viele Dinge in der Geschichte einfach anders gewünscht und bin tatsächlich ein wenig enttäuscht. Aber gut, man kann es nicht allen recht machen und ich bin mir sicher, dass es ganz vielen von euch trotzdem sehr gut gefallen wird.

“Stolen – Verwoben in Vergessen” ist ein interessantes Finale der Stolen Reihe. Eigentlich hat die Geschichte super viel zu bieten. Spannung, Überraschungen und einige Schocks sind garantiert. Mich hat die Geschichte leider trotzdem ziemlich kalt gelassen und ich hätte mir so viel anders gewünscht. Das Ende ist für mich leider auch nicht so toll. Ich kann hier daher leider nur 3 von 5 Sternen vergeben.

Vielen lieben Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

>>Es gibt kein Uns. Es kann nie ein Uns geben.<< (Stolen: Verwoben in Vergessen – Emily Bold; Hardcover 196)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Planet!
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

 

Tagged , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.