Rezensionen

[Rezension] Splitter aus Silber und Eis – Laura Cardea

Loading Likes...

Werbung wegen Verlinkungen
Titel: Splitter aus Silber und Eis
Einzelband
Autorin: Laura Cardea
Verlag:
Carlsen

Preis: 4,99 € EBook; 14,- € Klappenbroschur
Erscheinungsdatum: 01.10.2020
Seitenzahl: 400
Leseprobe / Zum Verlag

**Wie weit wirst du gehen, um das Eis in den Herzen zum Schmelzen zu bringen?**
Veris ist die Prinzessin des Ewigen Frühlings – und die Schönste im ganzen Reich. Doch als solche trägt sie eine schwere Last: Sie allein soll ihr Volk vor dem Prinzen des Winters schützen, der mit eisigen Splittern die Herzen der Menschen vergiftet. Der Preis aber ist hoch. Als Auserwählte muss sie in den Palast der Winter-Fae, aus dem keines der geopferten Mädchen je zurückgekehrt ist. Dort trifft sie auf den grausamen Prinzen. Und trotz der unendlichen Kälte, die er ausstrahlt, fragt sie sich, ob tief in seinem Inneren nicht doch ein warmes Herz schlägt. [Quelle: Carlsen Verlag]

Laura Cardea wurde seit ihrer Kindheit dazu ermahnt, nicht so viel zu träumen. Statt darauf zu hören, tauchte sie immer wieder in neue Bücherwelten ein. Irgendwann reichte ihr das Lesen nicht mehr und sie erträumte sich eigene Welten. Das Schreiben von Geschichten zieht sich seitdem durch ihr Leben. Neben dem Schreiben studiert sie Medien- und Kulturwissenschaften und arbeitet als freiberufliche Mediendesignerin sowie Bloggerin. [Quelle: Carlsen Verlag]

 

Am Morgen vor dem Tag des Julfestes wache ich auf, gebettet in Seidendecken und Kissen mit den sanftesten Daunenfedern.

Cover

Das Cover finde ich richtig schön. Ich mag die vielen kleinen Details total gerne. Es ist ein totaler Eyecatcher.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen und locker leichtem Schreibstil im Wechsel aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Veris und des Protagonisten Nevan geschrieben. Ich finde es richtig toll, dass ich durch den Perspektivwechsel sofort Einblick in beide Gefühlswelten erhalten habe. 

Charaktere

Veris finde ich wirklich toll. Sie ist eine unglaublich starke Protagonistin und meiner Meinung nach hat sie ein richtig gutes Herz. Prinz Nevan finde ich ebenfalls absolut super. Er mag zwar eiskalt wirken, aber in ihm steckt so viel Gutes. Es gibt so viele Charaktere im Winterreich, die einfach alle auf ihre ganz eigene Art und Weise super toll sind. Da hätten wir zum Beispiel Sif, die im Winterreich Veris Zofe wird. Sif ist ein unglaublich toller Charakter. Anfangs noch etwas unsicher und schwach, ist sie später einfach unglaublich stark. Die Kurtisane Elyria ist sehr unterhaltsam und definitiv nicht auf den Mund gefallen. Rowan, der erste Ritter des Prinzen, ist ebenfalls unheimlich toll und unterhaltsam. 

Story

Wow, was für eine geniale Geschichte. Ich habe angefangen zu lesen und war sofort vollkommen in der Geschichte gefangen. Der Schreibstil ist richtig angenehm zu lesen und in Kombination mit der tollen Protagonistin Veris fiel mir der Einstieg in die Geschichte daher sehr leicht. Der Schlagabtausch zwischen Veris und Nevan ist unglaublich unterhaltsam und ich habe so sehr mit den Beiden mit gefiebert. Aber diese Geschichte ist noch so viel mehr als nur das Geplänkel zwischen den Protagonisten. Es gibt einen Fluch, viele magische Wesen, Intrigen ohne Ende und wahnsinnig viele Geheimnisse, die es aufzudecken gilt. Das Winterreich ist einfach wunderschön und verzauberte mich auf jeder Seite ein bisschen mehr. Diese Geschichte ist wirklich keine Sekunde langweilig. Es gibt unfassbare Wendungen, die mich komplett umgehauen haben und sehr viele Überraschungen und Schocks. Irgendwann wusste ich einfach nicht mehr wem ich glauben soll. Diese Geschichte ist für mich einfach rundum perfekt. Das Ende hat mir auch richtig gut gefallen und ich bin komplett zufrieden damit.

“Splitter aus Silber und Eis” ist eine unglaublich magische und geniale Fantasy-Geschichte. Mit großartigen Charakteren, interessanten Wendungen und einer Menge Geheimnisse überzeugte mich die Geschichte auf ganzer Linie. Für mich ist die Geschichte ein absolutes Highlight. Ich vergebe hier daher natürlich die volle Punktzahl.

 

 

 

>>Ich bin immer noch nicht sicher, ob Ihr eine Frau seid oder ein wilder Waldgnom mit Perücke.<< (Splitter aus Silber und Eis – Laura Cardea; Klappenbroschur Seite 57)

 

Doch ich werde ihn nicht mit mir spielen lassen. Nein, ich werde ihn mit mir spielen lassen. Aber sein Spiel können zwei spielen. (Splitter aus Silber und Eis – Laura Cardea; Klappenbroschur Seite 129)

©
Foto: Daniela Schucht / bearbeitet mit PicsArt
Cover: Carlsen
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

 

Tagged , , ,

6 thoughts on “[Rezension] Splitter aus Silber und Eis – Laura Cardea

  1. Liebe Sunny,

    das klingt ja nach einem wirklicht guten Buch. Spätestens bei dem Schlagabtausch der beiden Protagonisten hattest du mich. Ich liebe so etwas. Das wandert gleich mal auf meinen SuB. Danke für den Tipp 🙂

    Liebe Grüße,

    Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.