Uncategorized

[Rezension] Save Me – Mona Kasten

Loading Likes...

Rezensionsexemplar

Titel: Save Me
Reihe: Maxton-Hall-Reihe; Band 1
1 Save Me  2 Save You  3 Save Us
Autorin: Mona Kasten
 Verlag: LYX Verlag
Preis: 12,90€ Taschenbuch; EBook 9,99 €
Erscheinungsdatum: 23.02.2018
Seitenzahl: 416

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß — etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James — und ihr Herz — schon bald keine andere Wahl … [Quelle: LYX Verlag/Bastei Lübbe]

Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). Weitere Informationen unter: www.monakasten.de [Quelle:  LYX Verlag/Bastei Lübbe]


Mein Leben ist in Farben unterteilt.

Cover:


Das
Cover finde ich ganz schön. Sehr schlicht, aber ich mag das Gold-Weiß trotzdem sehr gerne. Ich finde es passt super zur Geschichte.

Schreibstil:


Das Buch ist in einem schön flüssigen Schreibstil, hauptsächlich aus der Sicht von Ruby, geschrieben. Einige Kapitel sind aber auch aus der Sicht von James, was ich total super fand, da ich so auch einen Einblick in seine Gefühlswelt bekommen habe. Alles ist schön bildlich beschrieben, sodass ich mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen konnte.

Charaktere:


Die
Charaktere sind alle sehr liebevoll ausgearbeitet und haben alle ihre Daseinsberechtigung. Auch wenn einige Charaktere wirklich sehr eigen sind, habe ich sie dennoch fast alle auf ihre Art und Weise gemocht. Die Protagonistin Ruby Bell ist wirklich toll. Eine so starke Frau, die genau weiß, was sie will. Ich habe sie wirklich sehr in mein Herz geschlossen. Der Protagonist James Beaufort ist ein kleiner Draufgänger und baut gerne mal Mist. Zudem ist er eine tickende Zeitbombe, eine Sportskanone und unglaublich heiß. Ein absolut toller Kerl. Dann haben wir noch James Lacrosse Kumpels Alistair, Cyril, Wren und Kesh. Sie sind ganz schöne Partygangster und Weiberhelden, bis auf Alistair, denn der ist schwul, ihn mochte ich von den Jungs am liebsten. Ruby s Freundin Lin mag ich auch ganz gerne, genauso wie Ruby s Eltern und ihre Schwester Ember. James Zwillingsschwester Lydia konnte ich zu Beginn gar nicht leiden, aber je mehr ich sie kennenlernte, desto mehr habe ich sie verstanden und in mein Herz geschlossen. James Eltern hingegen finde ich sehr unsympathisch. Allen voran sein Vater. Der ist wirklich ein ganz schrecklicher Mensch.

Story:


Für mich ist dieses Buch ein absolutes Highlight. Die Geschichte ist wirklich toll. Voller Herzschmerz und einigen Schockmomenten. Zu Beginn lernte ich erstmal ausgiebig die Charaktere kennen. Da fand ich es dann auch noch gar nicht so fesselnd. Nach und nach entwickelte sich die Geschichte aber zu einem richtigen Goldstück und ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Ruby und James machen nämlich absolut süchtig. Ich habe so unglaublich mit den Beiden mitgefiebert, gelitten, gehofft und auch die eine oder andere Träne verdrückt. Ruby ist wirklich toll, ein unglaublich netter und liebenswürdiger Mensch, der immer für einen da ist. James ist eigentlich das genaue Gegenteil und zwar eine tickende Zeitbombe. Immer wenn ich dachte, oh wie süß ist der denn, schaffte er es diese Illusion innerhalb weniger Seiten wieder zu zerstören. Aber dennoch habe ich ihn sehr in mein Herz geschlossen. Es gab unglaublich viele Geheimnisse, die ich unbedingt lösen wollte und noch dreimal so viele Überraschungen. Woran es gar nicht mangelte waren Schockmomente. Da hatte ich den einen nicht mal verdaut, da folgte auch schon der Nächste. Und die hatten es wirklich in sich. Vollkommen zerstört hat mich dann das Ende. Ein unglaublich fieser Cliffhanger, der mein Herz zerbrochen hat. Ich kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen und finde es echt furchtbar, dass ich noch so lange darauf warten muss.
“Save Me” ist für mich ein absolutes Highlight. Voller Herzschmerz, Überraschungen, Schocks und unglaublich tollen Charakteren. Ich brauche unbedingt mehr von Ruby und James. Hier vergebe ich die volle Punktzahl x Unendlich.

Vielen Dank an den LYX Verlag/Bastei Lübbe für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares zur Blogtour. 


Für sie bin ich unsichtbar, und ich tue alles dafür, dass das auch so bleibt. (EBook; Kapitel 1; Pos. 112)

Mit einem Mal wird mir etwas ganz deutlich bewusst: Ich kann James Beaufort nicht bloß nicht ausstehen. Ich verabscheue ihn. (EBook; Kapitel 3; Pos. 446)

Die Erinnerung an ihre Worte fühlt sich an wie ein Schlag in die Magengrube. So etwas hat noch nie jemand zu mir gesagt. (EBook; Kapitel 5; Pos. 644)

Tagged , , , ,

6 thoughts on “[Rezension] Save Me – Mona Kasten

  1. Hallo liebe Sunny!

    Hach wie toll, dass dir das Buch so gut gefallen hat. *-* Ich bin soooo mega gespannt darauf. Aber ich bin bisher leider noch nicht dazu gekommen es zu kaufen. Heute war ich sogar in der Buchhandlung aber die hatten es nicht. :/ Ich versuche aber ja auch noch mein Glück bei der Blogtour. 😀 Auf James bin ich schon sehr neugierig, aber vor allem auch auf das wundervolle Setting – England ist einfach toll!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

  2. Liebe Sunny,

    eine wirklich tolle Rezension. Jaa das Ende war ein echter Schockmoment! Ich war ein kleines bisschen enttäuscht vom ersten Band und hoffe doch sehr, dass für mich der zweite Band dann zum Highlight wird.

    Liebe Grüße
    Jenny

  3. Huhu Sunny,
    awwwwwww! Das klingt ja richtig gut! Ich danke dir für deine tolle Rezension. Ich lese gerade Save Me und bisher gefällt es mir echt gut. Allerdings habe ich Angst vor dem Ende 🙁 Denn danach heißt es wieder warten bis Band 2 erscheint.

    Viele Grüße
    Line

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.