Rezensionen

[Rezension] Road Princess – Nica Stevens Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Werbung / Rezensionsexemplar
Titel: Road Princess
Einzelband
Autorin: Nica Stevens
Verlag:
Carlsen

Preis: 4,99 € EBook; 14,- € Softcover
Erscheinungsdatum: 28.01.2021
Seitenzahl: 432
 Zum Verlag

Tara und Jay leben in derselben Stadt und trotzdem in unterschiedlichen Welten. Sie ist die Tochter des Bürgermeisters von Boston, er gehört den Road Kings an, einer berüchtigten Motorradgang. Von klein auf wurde den beiden eingebläut, sich voneinander fernzuhalten. Als sich ihre Wege auf dem College kreuzen, spürt Tara eine Anziehung, der sie nicht widerstehen kann. Sie will Jay kennenlernen, ihm nahe sein. Doch dann findet sie heraus, was damals zwischen ihren Familien vorgefallen ist. Ihr wird klar, warum Jay sie auf Abstand hält – und weshalb ihr Vater den Kontakt zu ihm niemals dulden wird … [Quelle: Carlsen Verlag]

Nica Stevens, geboren 1976, ist Mutter von zwei Söhnen und lebt mit ihrer Familie in Deutschland. Schon als junges Mädchen war sie von Büchern fasziniert und begann schließlich, ihre eigenen Geschichten aufzuschreiben. Ihr Debüt »Verwandte Seelen« wurde auf Anhieb zum Bestseller. Seitdem lebt Nica ihren Traum und widmet sich hauptberuflich dem Schreiben von Liebesromanen. Für sie gibt es nichts Schöneres, als ihre Leser den Alltag vergessen zu lassen. [Quelle: Carlsen Verlag]

 

Sie müsste längst hier sein.

Cover

Das Cover finde ich richtig schön. Ich mag die komplette Gestaltung sehr. Das Liebespaar und das Motorrad und eher düstere passen einfach perfekt.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigem und locker leichtem Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Tara geschrieben. Der Schreibstil ist richtig angenehm und so fiel mir der Einstieg in die Geschichte sehr leicht.

Charaktere

Die Protagonistin Tara ist einfach genial. Sie ist hilfsbereit, setzt sich für andere ein und liebt Tiere über alles. Sie gibt sich nicht mit Oberflächlichkeiten zufrieden und ist sehr taff. Ihre Familie hat viel Geld, was ihr aber vollkommen egal ist. Für sie gibt es wichtigere Dinge als Markenklamotten zu tragen. Ich finde Tara einfach wundervoll. Sie ist so eine tolle Frau und sehr sympathisch. Jay finde ich ebenfalls einfach toll. Er kümmert sich rührend um seinen kleinen Bruder Levy und ist ein herzensguter Kerl. Taras Zwillingsbruder Nate mag ich auch echt gerne. Er kümmert sich super um seine Schwester und bezieht sie auch in Unternehmungen mit seinen Freunden mit ein. Paige, die Tara im College kennenlernt, wird ihr schnell eine gute Freundin. Sie mag ich ebenfalls sehr gerne. Es gibt noch so unfassbar viele Charaktere mehr. Manche habe ich sehr ins Herz geschlossen und andere verabscheue ich zutiefst. Macht euch auf jeden Fall euer eigenes Bild. Es lohnt sich total.

Story

Boah was für eine hammer Geschichte. Dieses Buch ist einfach genial. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite komplett gefesselt und habe vollkommen mitgefiebert. Der Prolog macht unfassbar neugierig und ich war sofort in der Geschichte gefangen. Die Charaktere sind der Wahnsinn und allein schon wegen diesen lohnt sich die Geschichte sehr. Und dann dieser Nervenkitzel. Es gibt ein böses Geheimnis, was sich durch die ganze Geschichte zieht. Nach und nach erfahren wir immer mehr darüber und ich konnte es nicht abwarten alles mit Tara gemeinsam aufzudecken. Dann entwickelt sich eine supersüße Liebesgeschichte, die sehr berührt und ans Herz geht. Es gibt große Feindschaft, aber auch tollen Zusammenhalt. Interessante Wendungen und auch einen riesigen Schock, der mir sehr nah ging. Hach ich kann das alles kaum beschreiben, ohne euch zu viel zu verraten. Gerade die letzten 100 Seiten sind unfassbar aufregend und an einer Stelle hatte ich sogar Tränen in den Augen. Das Ende finde ich perfekt gelungen und dann kommt noch ein wundervoller Epilog mit Blick in die Zukunft, der mir richtig gut gefallen hat. Für mich einfach eine rundum perfekte Geschichte.

“Road Princess” ist eine wundervolle Liebesgeschichte mit einem großen Geheimnis und viel Nervenkitzel. Die Charaktere sind einfach nur genial. Es gibt einige Überraschungen, Schocks und unvorhersehbare Wendungen. Ich habe von vorne bis hinten mitgefiebert. Für mich ein absolutes mega Highlight. Ich vergebe hier natürlich die volle Punktzahl x unendlich.

Vielen lieben Dank an Lovelybooks und den Carlsen Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares zur Leserunde. <3

 

 

Er ahnte nicht, dass er in dieser Nacht weit mehr verlieren würde, als er sich je hätte vorstellen können. (Road Princess – Nica Stevens; SoftcoverSeite 10)

 

>>Ich hab dir schon einmal gesagt, dass du mich kein bisschen kennst. Vielleicht solltest du ein Buch von Anfang bis Ende lesen, statt dich nur auf den Klappentext zu beschränken.<< (Road Princess – Nica Stevens; Softcover Seite 78)

 

Ich liebte die Tiere. Vor ihnen brauchte ich mich nicht zu verstellen und auf Etikette zu achten. (Road Princess – Nica Stevens; Softcover Seite 142)

 

>>Ich habe wirklich versucht, dich zu vergessen<<, flüsterte er. >>Aber es gelingt mir einfach nicht.<< (Road Princess – Nica Stevens; Softcover Seite 167)

 

©
Foto: Daniela Schucht / Pixabay; eigene/Gimp
Cover: Carlsen
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

 

Tagged , , ,

6 thoughts on “[Rezension] Road Princess – Nica Stevens Rezensionsexemplar

  1. Hallo liebe Sunny,
    auch hier muss ich wieder einmal Dir ein Lob zu Deinem genialen Bild geben.
    Mega cool in Szene gesetzt.
    Dass Dir die Story so gut gefallen hat kann ich nachvollziehen, Du hast mich nämlich damit jetzt auch richtig neugierig gemacht. Vor allem will ich jetzt wissen was Dich so geschockt hat und was es mit der Story auf sich hat.
    Das Buch wandert auf jeden Fall auf die Wuli.
    Danke für die Vorstellung.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

  2. Hallo liebe Sunny,
    ahhh, du hast es geschafft! Jetzt will ich es auch unbedingt lesen! :o)))) Ich hatte schon zuvor einen Blick auf Road Princess geworfen. Irgendwie erinnert es mich vom Klappentext ein wenig an Romeo und Julia. Auch die Sache mit der Motorradgang spricht mich sehr an. Dass du so in die Geschichte versunken warst und so mitgelitten und mitgefiebert hast, hat meine Neugierde nochmal geschürt. Ich hoffe ich kann das Buch bald von der Wunschliste befreien. Da steht es nämlich schon :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.