Rezensionen

[Rezension] Redwood Love: Es beginnt mit einem Blick – Kelly Moran Rezensionsexemplar

Loading Likes...
Rezensionsexemplar
Titel: Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick
Reihe: Redwood Love; Band 1

1 Es beginnt mit einem Blick| 2 Es beginnt mit einem Kuss | 3 Es beginnt mit einer Nacht
Autorin: Kelly Moran
Verlag:
Rohwolt

Preis: 9,99 € EBook; 12,99 € Paperback
Erscheinungsdatum: 19.09.2018
Seitenzahl: 384

Kleine Stadt, große Gefühle
Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …
[Quelle: Endlich Kyss/Rohwolt Verlag]

Kelly Moran stammt aus den Südstaaten der USA, lebt heute aber mit ihren drei Söhnen in Wisconsin. Sie gehört der Autorenvereinigung der Romance Writers of America an und wurde schon mit diversen Awards ausgezeichnet. Ihre Trilogie «Redwood Love» ist ihre erste Veröffentlichung in Deutschland. Die Reihe wurde in den USA von Kritikern und Lesern begeistert aufgenommen. [Quelle: Endlich Kyss/Rohwolt Verlag]

 

Avery Stowe kniff die Augen zusammen und lehnte sich fast auf das Lenkrad, um in der Dunkelheit durch die dicken weißen Flocken hindurchsehen zu können, die das ruhige Redwood einhüllten.

 

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Es strahlt eine unglaubliche Idylle aus und passt daher fantastisch zum Inhalt.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem leicht gewöhnungsbedürftigen Schreibstil geschrieben. Anfangs hatte ich damit ein paar Schwierigkeiten, habe mich aber schnell daran gewöhnt und dann ließ sich die Geschichte doch noch wunderbar flüssig lesen. Das Buch ist aus der Erzählerperspektive geschrieben und begleitet mal die Protagonistin Avery und mal den Protagonisten Cade. Ich glaube ich bin zu sehr an die Ich-Perspektive gewöhnt, sodass ich anfangs daher meine Schwierigkeiten hatte.

Charaktere

In dieser Geschichte gibt es wahnsinnig viele Charaktere. Alle sind schön detailreich und liebevoll ausgearbeitet. Allen voran die Protagonistin Avery. Sie ist wirklich ein Engel. Avery ist selbstlos, witzig, schlau und hat ein riesiges Organisationstalent. Dennoch ist sie unglaublich unsicher. Der Protagonist Cade ist ebenfalls super. Er ist unglaublich heiß, süß und hilfsbereit. Eigentlich ist in dieser Stadt jeder sehr hilfsbereit. Ich habe sie alle unheimlich in mein Herz geschlossen. Hailey, Flynn, Drake, Gabby, Zoe, Brent, Justine, den Kakadu Gossip. Alle sind auf ihre eigene Art und Weise einfach sehr liebenswürdig.

Story

Diese Geschichte ging mir unglaublich ans Herz. Auch wenn ich am Anfang ein paar Probleme mit dem Buch hatte. Erst habe ich eine kurze Zeit gebraucht um in den Schreibstil rein zu finden. Dann hatte ich nach ein paar Seiten das Problem, dass ich die Geschichte einfach unglaublich doof fand. Ich fand die Witze nicht witzig, konnte mit den Charakteren nichts anfangen und war echt enttäuscht und habe nicht begriffen, wie so viele dieses Buch so toll finden können. Doch ich habe trotzdem weitergelesen. Und was soll ich sagen – ich wurde süchtig. Jetzt verstehe ich diesen Hype, denn diese Geschichte ist etwas ganz Besonderes. Sie hat mich zum Lachen gebracht, sie hat mich mehrmals dahin schmelzen lassen und mein Herz gebrochen und wieder zusammengesetzt. Dieser wahnsinnig liebevolle Umgang aller Charaktere ist wirklich super schön. Die Freundschaft, die Liebe und der Umgang mit der autistischen Hailey. Ich kann es kaum in Worte fassen. Es ist alles so wundervoll geschrieben, dass die Liebe in diesem Buch einfach unglaublich greifbar war. Ich habe sehr mit den Charakteren mitgefühlt und mich mit verliebt. Das Ende hat mein Herz bersten lassen. Ich hatte Tränen in den Augen und war unglaublich gerührt. Ich bin total traurig, dass diese wunderschöne Geschichte nun vorbei ist und freue mich, nach der Leseprobe am Schluss, sehr auf Flynns Geschichte in Band 2.

“Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick” ist eine wunderschöne Liebesgeschichte, die unheimlich ans Herz geht. Sie ist voller Liebe, Gefühle und einzigartig tollen Charakteren. Ein wahres Highlight. Hier vergebe ich die volle Punktzahl.

Vielen lieben Dank an den Rohwolt Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

 

Er war ein Orgasmus für die Augen, wenn es so etwas denn gab. (Paperback; Seite 32)

 

Er war ein griechischer Gott und sie eine geschiedene Frau mit Kind, die viel zu viele Pölsterchen mit sich herumtrug. (Paperback; Seite 86)

 

Es war Jahre her, dass jemand sie wirklich angesehen hatte, statt einfach durch sie hindurch zublicken. (Paperback; Seite 122)

 

Wie er da stand. Dieser unglaubliche Körper. Und er streichelte ein Kätzchen. Seufz. (Paperback; Seite 246)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Rohwolt Verlag
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , , ,

2 thoughts on “[Rezension] Redwood Love: Es beginnt mit einem Blick – Kelly Moran Rezensionsexemplar

  1. Liebe Sunny,

    Vielen Dank für die tolle Rezension. Schön, dass du das Buch weitergelesen hast und es noch sooo toll geworden ist 🙂 Das Buch schreibe ich mir auf jeden Fall auf die Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.