Rezensionen

[Rezension] Pretty Dead: Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte – Stefanie Hasse Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Werbung/Rezensionsexemplar
Titel: Pretty Dead – Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte
Einzelband
Autorin: Stefanie Hasse
Verlag:
Ravensburger

Preis: 12,99 € EBook; 16,99 € Hardcover
Erscheinungsdatum: 19.05.2020
Seitenzahl: 384
Zum Verlag

 

Ein glamouröser Schulball. Eine tote Schülerin.
Und fünf Jugendliche mit einem Geheimnis – und einem Motiv.
Chase, der Freund.
Brooke, die BFF.
Jam, der Sportstar.
Piper, die Erzfeindin.
Devin, der Stiefbruder.
Wer von ihnen hat Sarah auf dem Gewissen?

Die noble Fairchild Academy wird von einem Skandal erschüttert: Die Schülerin Sarah Matthews – wunderschön, geliebt, beneidet – ist auf einem Schulball in den Armen ihres Freundes Chase zusammengebrochen und gestorben. War es ein schrecklicher Unfall – oder Mord? Als die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, ändert sich für fünf Jugendliche aus Sarahs Umfeld alles. Denn schnell ist klar, dass jeder von ihnen ein Motiv hatte. Allen voran Chase, Sarahs Freund, und Brooke, ihre beste Freundin … [Quelle: Ravensburger Verlag]

Stefanie Hasse ist nicht nur eine erfolgreiche Autorin, sondern hat sich auch als Buchbloggerin einen Namen gemacht. Wenn sie nicht gerade selbst in fremden Buchwelten versinkt, denkt sie sich romantische Geschichten aus und liebt es, ihre Leser mit unvorhergesehenen Wendungen zu überraschen. Mit ihren Jugendbüchern hat sie zahlreiche Leserherzen erobert und sorgt für lange Schlangen bei ihren Signierstunden. Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und ihren lesebegeisterten Kindern in Süddeutschland.[Quelle: Ravensburger Verlag]

 

Bald.

Cover

Das Cover gefällt mir richtig gut. Ich mag die Farbkombination mit den 3 Bildern sehr. Ich finde es ist ein richtiger Eyecatcher.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil aus der Erzählerperspektive geschrieben. Diese begleitet im Wechsel Brooke, Chase, Jam und Devin. Ich fand es toll somit direkt richtig viel über die einzelnen Charaktere zu erfahren. Einzig Piper und Aidan haben mir gefehlt. Über beide hätte ich auch gerne noch mehr erfahren. 

Charaktere

Die Charaktere sind alle sehr detailreich ausgearbeitet und haben wirklich alle ihre Geheimnisse. Ich finde, dass sich hier unbedingt jeder sein eigenes Bild von den Charakteren machen sollte und werde daher mal überhaupt nichts zu den Einzelnen sagen. Brooke, Chase, Jam, Devin und Piper haben alle ihr kleines Geheimnis und alle sind wirklich überaus interessante Charaktere. Es gibt zudem noch weitere super interessante Charaktere, aber wie gesagt macht euch besser euer eigenes Bild. 

Story

Die Geschichte beginnt sofort richtig spannend und schaffte es mich binnen weniger Seiten mich vollkommen zu fesseln. Sehr schnell begann ich mitzurätseln und die wildesten Theorien aufzustellen. Der ein oder andere Charakter schockte mich mit seinem Verhalten und ich hatte gefühlt alle zwei Seiten einen neuen Verdächtigen. Es gibt unglaublich viele Geheimnisse, die nach und nach immer Stückchenweise aufgelöst werden, was die Spannung noch weiter oben hält. Immer wieder erfährt man neue Dinge, die noch mehr Fragen aufwerfen. Immer wieder passieren mysteriöse Sachen, die manchmal auch etwas unheimlich sind. Ich fieberte mit den Charakteren mit und hoffte so sehr, dass nicht mein Lieblingscharakter die Täterin oder der Täter ist. Hach es ist schon ganz schön aufregend. Ich hatte tatsächlich bis zum Schluss weder eine konkrete Vermutung noch eine kleine Ahnung, wer es gewesen sein könnte. Das ist bei mir super selten und daher bin ich einfach nur total begeistert von der Geschichte. Als kleines i-Tüpfelchen gibt es noch eine super süße Liebesgeschichte, die mir richtig ans Herz ging. Gegen Ende wurden endlich ganz viele Sachen aufgelöst und ich war einfach nur noch sprachlos. Das Ende hat mir richtig gut gefallen und ging mir dann auch richtig ans Herz. Schade, dass die Geschichte nun schon vorbei ist. 

“Pretty Dead – Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte” ist ein unglaublich interessanter Jugendthriller. Mit großartigen Charakteren, einer Menge Geheimnisse und Intrigen überzeugt mich die Autorin auf ganzer Linie. Für mich ein echtes Highlight. Ich vergebe hier daher die volle Punktzahl.

Vielen lieben Dank an den Ravensburger Verlag und Lovelybooks für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares zur Leserunde. <3

 

 

Er strich sich die nassen Haare aus dem Gesicht und schälte sich aus der Bettdecke, die an ihm klebte wie eine zweite Haut. Wie Sarah, die sich nicht von ihm lösen wollte.
(Pretty Dead: Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte – Stefanie Hasse, Hardcover Seite 124)

 

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Ravensburger
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , ,

7 thoughts on “[Rezension] Pretty Dead: Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte – Stefanie Hasse Rezensionsexemplar

  1. Huhu Sunny!

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich bei Jugendthrillern immer ein bisschen skeptisch bin. So richtig reizen mich die Geschichten einfach nicht. Dass du allerdings so begeistert von dem Buch bist, macht mich jetzt doch ein bisschen neugierig. Mal sehen, ob ich das Buch nicht also doch noch auf die Wunschliste setze ♡

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    1. Huhu Andrea,

      das freut mich sehr, dass das Buch es auf deine Wuli geschafft hat. 🙂

      Ich hoffe es darf bald bei dir einziehen und es gefällt dir. 🙂

      Liebe Grüße

      Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.