Rezensionen

[Rezension] Outback Kiss: Wohin das Herz sich sehnt – Sasha Wasley Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Rezensionsexemplar/Werbung
Titel: Outback Kiss – Wohin das Herz sich sehnt
Reihe: Die Outback-Sisters-Serie; Band 2

1 Outback Dreams 2 Outback Kiss | 3 Outback Love
Autorin: Sasha Wasley
Verlag:
Knaur

Preis: 9,99 € EBook; 9,99 € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 02.05.2019
Seitenzahl: 400
Leseprobe / Zum Verlag

Die wilde Free, der künstlerisch begabte Freigeist der Paterson-Schwestern, kehrt endlich nach Hause zurück. An der Highschool von Mount Clair hat sie einen Traumjob als Kunstlehrerin ergattert, und sie genießt ihr Leben in der Natur am Herne River. Als Free den Cop Finn mit dem hinreißenden irischen Akzent kennen lernt, scheint ihr Glück perfekt. 
Dann jedoch erfährt sie von einem Bauprojekt, das ihren geliebten Fluss zerstören würde. Sie versucht alles, um das Projekt zu stoppen – aber ausgerechnet jetzt kann sie nicht auf Finn zählen, denn als Polizist steht er zwischen allen Fronten. 
Kann ihre Liebe trotzdem bestehen? [Quelle: Knaur Verlag
]

Sasha Wasley wurde im australischen Perth geboren. Sie ist Möchtegern-Farmerin und hegt eine große Leidenschaft für Tiere und die Natur. Zusammen mit ihrem Mann und ihren Töchtern lebt sie in einer Weinregion in der Nähe von Perth. [Quelle: Knaur Verlag]

 

Dieser Himmel …

 

Cover

Das Cover finde ich wunderschön. Es strahlt absolute Harmonie aus und ich mag die warmen Farben sehr gerne. Es passt super zum Inhalt.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil aus der Erzählerperspektive geschrieben. Diese begleitet die Protagonistin Free. Trotz der Perspektive habe ich mich Free in keiner Weise fern gefühlt und konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen.

Charaktere

Die Charaktere sind in dieser Geschichte wirklich etwas ganz Besonderes. Die Protagonistin Free ist Künstlerin. Sie ist super sympathisch, auch wenn sie etwas verpeilt und ein kleiner Tollpatsch ist. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und glaubt immer an das Gute in den Menschen. Zudem ist sie sehr nah am Wasser gebaut und hat ein unglaublich reines Herz. Ich finde sie einfach wundervoll. Der Protagonist Finn ist ein Cop. Er ist ein super lieber und treuer Kerl. Er ist unheimlich süß und hat ein gutes Herz. Auch ihn mag ich sehr gerne. Das Wiedersehen mit Frees Schwester Willow und ihrem Freund Tom finde ich auch sehr schön. Beide sind mir nach wie vor sehr sympathisch. Frees älteste Schwester Beth mag ich auch sehr gerne. Sie wirkt zwar manchmal etwas spießig und bevormundet Free ganz schön, aber eigentlich meint sie es nur gut. Frees Kollege Aidan finde ich schrecklich. Er ist ein eingebildeter Snob und ein sehr unangenehmer Zeitgenosse. 

Story

Eine wirklich wundervolle Liebesgeschichte. Die Geschichte hat mich sofort auf den ersten paar Seiten in ihren Bann gezogen. Nach nur einem Kapitel war ich wieder vollkommen in Australiens Paterson Downs und Umgebung angekommen. Vor allem die Protagonistin Free machte es mir super leicht in der Geschichte zu versinken. Sie ist einfach einzigartig und strahlt eine ganz besondere Harmonie aus. Zum Beispiel wenn sie die Landschaft anschaut und überlegt welche Farben passen würden, um sie zu zeichnen. Oder wenn sie an einem Bild sitzt und alles um sich herum vollkommen vergisst. Noch dazu ist Free super unterhaltsam. Sei es ihre Tollpatschigkeit oder wenn ihr Mund mal wieder schneller ist, als ihr Gehirn. Sie hat mir sehr oft ein riesiges Schmunzeln ins Gesicht gezaubert und die Geschichte lebt eindeutig durch Free. Auch wenn die Geschichte eher ruhig ist und nicht ganz so viele Überraschungen zu bieten hat, hat sie mir wirklich sehr gut gefallen. Die Geschichte berührte mich sehr und hat mich irgendwie auch verzaubert. Die meiste Zeit hatte ich ein riesiges Lächeln auf den Lippen. Aber es gab auch Szenen, wo ich ein paar Tränchen wegblinzeln musste. An dieser Geschichte hat mir wirklich alles gefallen. Die Autorin beschreibt Australien so detailgetreu, dass ich alles haarklein vor Augen hatte. Das finde ich wirklich wundervoll. Dann diese großartigen Charaktere, mit denen ich mich total verbunden gefühlt habe. Und natürlich diese wundervolle Harmonie, die die ganze Geschichte über vorhanden ist. Das Ende finde ich absolut gelungen und wunderschön. Ich kann es kaum erwarten in Band 3 Beth näher kennen zu lernen und ihre Geschichte zu lesen.

“Outback Kiss” ist eine wundervolle Liebesgeschichte, die mich sehr berührt hat. Mit einer super tollen Protagonistin, einer süßen Liebesgeschichte und einer wunderschön beschriebenen Landschaft verzaubert die Autorin auf ganzer Linie. Hier vergebe ich 5 von 5 Punkten.

Vielen lieben Dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

Wo war ihre Selbstzensur? Im Urlaub, wie üblich. (Outback Kiss – Sasha Wasley; TB Seite 79)

 

>>[…] Du bist genau wie einer deiner Gemälde – nur Licht und Farbe, nichts Gekünsteltes.<< (Outback Kiss – Sasha Wasley; TB Seite 226)

 

[…] >>Ich liebe deine Aufrichtigkeit.<< […] >>Ja, mein Gehirn-Mund-Kreislauf hat keinen Trennschalter.<< (Outback Kiss – Sasha Wasley; TB Seite 264)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Knaur
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , , ,

12 thoughts on “[Rezension] Outback Kiss: Wohin das Herz sich sehnt – Sasha Wasley Rezensionsexemplar

  1. Hey!
    Ich kann dir nur zustimmen. Auch mich hat der zweite band der Outback-Sisters total begeistern können. Free ist eine interessante und auch sympathische Protagonistin.
    Nun warte wir mal gespannt auf Band 3.
    LG und einen schönen Abend
    Yvonne

  2. Hallo liebe Sunny,
    das hört sich nach einer schönen Liebesgeschichte an, die definitiv Lust macht zu lesen.
    Danke für die schöne Vorstellung. Das Cover ist mal so komplett gegenteilig wie unser aktuelles Maiwetter *gg*
    Liebe Grüße und eine tolle Restwoche
    Deine Andrea ♥

  3. Hallo liebe Sunny,
    ach, das hast du so schön geschrieben <3 Ich konnte mir richtig gut vorstellen, wie schön die Geschichte ist, als ich gelesen habe, wie du ständig ein Lächeln auf den Lippen hattest oder auch mal eine Träne verdrücken musstest. Auch was du über die Protagonistin schreibst, klingt richtig gut. Ich mag ja Charaktere, die verpeilt und tollpatschig sind :o) Und das Setting klingt auch traumhaft schön. Vielen Dank, für diese wundervolle Buchvorstellung <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

  4. Hey Sunny:)

    Eine tolle Rezension von dir und ich hab jetzt auch richtig Lust auf das Buch bekommen und es wird wirklich Zeit das ich es von meiner WULI erlöse.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende <3
    Teresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.