Rezensionen

[Rezension] One Kiss – Lauren Blakely Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Werbung/Rezensionsexemplar
Titel: One Kiss
Reihe: The-One-Reihe; Band 4

1 One Dream | 2 One Love 3 One Passion 4 One Kiss
Autorin: Lauren Blakely
Verlag:
Knaur

Preis: 9,99 € EBook; 9,99 € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 03.06.2019
Seitenzahl: 320
Leseprobe / Zum Verlag

Radiomoderatorin Nicole weiß Bescheid über Beziehungen, immerhin moderiert sie eine Dating-Show. Deshalb glaubt sie auch definitiv nicht an die große Liebe! Was nichts daran ändert, dass sie sich von Herzen ein Baby wünscht. Ihr Kollege Ryder hat derweil ganz andere Sorgen: Er soll für die Show in zehn Dates eine Frau für sich gewinnen – dabei ist er überzeugter Single. Allerdings ein ausgesprochen gut aussehender, findet Nicole, und hat die perfekte Lösung für sie beide: Sie wird Ryder für die Show daten, er hilft ihr bei ihrem Baby-Problem. Niemand verliebt sich, alle sind glücklich. Ganz einfach – oder? [Quelle: Knaur Verlag]

Die US-Amerikanerin Lauren Blakely ist eine Nummer-1-New-York-Times-Bestsellerautorin. Ihre Spezialität sind Liebesromane voller Charme, Romantik und Leidenschaft. Sie lebt mit ihrer Familie in Kalifornien. [Quelle: Knaur Verlag]

 

Nur mit Mühe kann ich die Tränen zurückhalten, während ich der Anruferin lausche.

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Ich mag, dass es eher schlicht ist, aber dennoch glitzert. Der Blauton gefällt mir ebenfalls sehr gut.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil abwechselt aus der Sicht der Protagonisten Nicole und Ryder geschrieben. Der Perspektivenwechsel war absolut gelungen und schön ausgewogen. Ich habe sofort beide Gefühlswelten durchblicken können. 

Charaktere

Die Charaktere sind wirklich toll. Die Protagonistin Nicole kenne ich ja schon aus den vorherigen Bänden. Ich finde es super, dass ich sie nun endlich näher kennen lernen konnte. Nicole ist witzig, schlagfertig und sehr selbstbewusst. Ich mag sie unheimlich gerne. Der Protagonist Ryder ist ebenfalls absolut wunderbar. Er ist super süß, sehr hilfsbereit und dazu auch noch echt heiß. Auch das Wiedersehen mit Nicoles besten Freunden Penny und Delaney hat mir sehr gut gefallen. Ich mag die Beiden sehr gerne. Ryders Kumpel Flynn finde ich auch sehr interessant. Ich hoffe, dass es vielleicht irgendwann einmal eine Geschichte über ihn geben wird. 

Story

Die Geschichte beginnt eher ruhig, aber hat es durch die absolut tollen Charaktere recht schnell geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Nicole und Ryder sind wirklich wundervoll. Das Thema der Geschichte ist, finde ich, auch mal ein bisschen was anderes und hat mir sehr gut gefallen. Zudem mag ich den Humor der Autorin sehr gerne. Dieser hat das Ganze sehr erfrischt. Es gibt also definitiv was zu Lachen. Dennoch habe ich nicht nur gelacht, sondern auch sehr mit den Charakteren mitgelitten. Die Gefühle sind sehr greifbar und ich konnte mich sehr gut in beide Charaktere hineinversetzen. Es entwickelt sich zwar alles sehr langsam, aber mir hat das Tempo wirklich sehr gut gefallen. Das macht das Ganze einfach sehr authentisch. Die Erotik ist meiner Meinung nach nicht zu viel und nicht zu wenig, sondern für diese Geschichte einfach genau richtig. Allerdings gibt es nicht wirklich Überraschungen. Die Geschichte ist eher ruhig, aber dennoch hat sie mich irgendwie berührt. Das Buch ist trotzdem unheimlich kurzweilig und eine wirklich schöne Liebesgeschichte. Das Ende ging mir dann noch mal richtig ans Herz und die Epiloge sind für mich der perfekte Abschluss. Ich finde es echt super schade, dass die Reihe nun vorbei ist. 

“One Kiss” ist eine super süße und etwas andere Liebesgeschichte für Zwischendurch. Mit großartigen Charakteren, einer guten Portion Humor und vielen Gefühlen schaffte die Geschichte es mitten in mein Herz. Die Geschichte ist aber eher ruhig und hat nicht wirklich Überraschungen zu bieten. Hier vergebe ich daher 4 von 5 Punkten.

Vielen lieben Dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

Denn das Märchen von >>Glücklich bis ans Ende aller Tage<< ist nichts als ein Haufen Bockmist, die Liebe eine Lüge und die Ehe eine Einrichtung, die nie ein gutes Ende nimmt. (One Kiss – Lauren Blakely; TB Seite 18)

 

>>Was ist das Seltsamste, um das dich jemals jemand gebeten hat?<< Die Antwort fällt mir nicht schwer. >>Mich hat mal eine Frau gebeten, zu miauen, bis sie kommt.<< (One Kiss – Lauren Blakely; TB Seite 52)

 

>>[…] Wir denken so oft, wir müssen unsere Hoffnungen im Zaum halten und uns auf schlechte Nachrichten vorbereiten. Aber weißt du was?Schlechte Nachrichten tun immer weh, egal, ob man sich darauf vorbereitet hat oder nicht. Es ist nichts falsch daran, auf das Beste zu hoffen.<< (One Kiss – Lauren Blakely; TB Seite 165)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Knaur
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , , ,

2 thoughts on “[Rezension] One Kiss – Lauren Blakely Rezensionsexemplar

  1. Hallo liebe Sunny,
    von dem Buch habe ich bislang noch nichts gehört. Deine begeisterte Meinung hat mich aber gerade sehr neugierig werden lassen. Humorvolle und romantische Geschichten sind ja auch absolut meins.
    Obwohl ich sagen muss, dass ich beim Klappentext ein wenig skeptisch war, was den Babydeal angeht. Ich denke mal, dass die Geschichte ein Happy End haben wird. Aber wenn sich beide Personen nicht ineinander verlieben und das Projekt gelingt. Dann sehe ich doch einige Konfliktpunkte. Ganz besonders fatal finde ich solche Situationen, wenn der männliche Part vielleicht noch nicht mal ein diesen Plan eingeweiht ist und sich plötzlich als ungewollter Vater in der Situation wiederfindet. Ich glaube das wäre ein Ausgang, mit dem ich vielleicht ein paar Schwierigkeiten haben könnte…

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.