Rezensionen

[Rezension] Off Limits: Du bist tabu – Clare Connelly Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Rezensionsexemplar/Werbung
Titel: Off Limits – Du bist tabu
Reihe: Welcome to the Club; Band 1

1 Off Limits | 2 Dirty Hearts
Autorin: Clare Connely
Verlag:
Mira Taschenbuch

Preis: 3,99 € EBook; 9,99 € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 01.04.2019
Seitenzahl: 304
Leseprobe/Zum Verlag

Für den heißen Millionär Jack zu arbeiten, ist für Gemma eine Qual. Tag für Tag erträgt sie seine elektrisierende Nähe, ohne ihrem Verlangen nachzugeben. Warum muss Jack nur immer wieder seine Verführungskünste an ihr ausprobieren? Wenn er so weitermacht, dann kann Gemma ihre eiskalte Fassade nicht mehr lange aufrechterhalten. Aber nur eine Nacht mit Jack könnte sie ihren Job kosten … [Quelle: Mira Taschenbuch Verlag]

Funken sprühen und Liebe ist geboren: Clare Connelly ist in einer Kleinstadt in Australien aufgewachsen, umgeben von alten Holzhütten und Regenwald. Ihre Umgebung regte ihre Fantasie an, sie sagt, man konnte die Magie in der Luft spüren. Deswegen waren Geschichten und Geschichtenerzählen ein großer Teil ihrer Kindheit. Schon früh bemerkte sie, dass romantische Geschichten ihre Favoriten waren und verschlang diese geradezu. Sie las von Jane Austen über Georgette Heyer bis hin zu Mills & Boon alles, was ihr in die Finger kam – was einen großen Einfluss auf ihr heutiges Werk hat. Den ersten Versuch, ein eigenes Buch zu schreiben, startete sie im Alter von 15 Jahren. In ihren Büchern fliegen gerne mal die Funken und fallen die Hüllen. Clare Connelly lebt mit ihrer Familie in einem Bungalow nahe dem Meer. [Quelle: Lovelybooks]

 

>>In zehn Minuten ruft der Premierminister an.<<

 

Cover

Das Cover finde ich ganz ok. Es ist eher schlicht und der Typ auf dem Cover passt super zur Geschichte. So richtig ansprechend finde ich es aber, trotz des heißen Kerls, nicht.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem flüssigen Schreibstil aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Gemma geschrieben. Ab und an kommen auch mal ein paar Seiten aus der Ich-Perspektive des Protagonisten Jack. Diese sind allerdings mitten im Kapitel ohne Kennzeichnung und haben mich daher des Öfteren sehr verwirrt. Es hat immer etwas gedauert, bis ich dann verstanden habe, dass es plötzlich aus seiner Sicht ist. Eine Kennzeichnung wäre da definitiv besser gewesen.

Charaktere

Die Charaktere sind meiner Meinung nach eher einfach gehalten. Die Protagonistin Gemma ist eine starke Frau, die mitten im Leben steht. Sie lebt für ihren Job und hat nicht viel Freizeit. Ihr Chef Jack ist ein Bad Boy und absolut heiß. Gemma versucht ihm seit Jahren zu widerstehen und stellt sich dabei sehr gut an. Jack ist nach dem Tod seiner Frau sehr verschlossen und lässt keine Gefühle mehr zu. Er versucht sich mit ständigen One-Night-Stands zu trösten. Beide Charaktere sind sympathisch, aber meiner Meinung nach irgendwie zu blass. Der einzige Charakter, der mich richtig überzeugen konnte, war Gemmas Grandma. Die ist wirklich absolut cool. Leider kommt sie mir viel zu wenig in der Geschichte vor. 

Story

Ich weiß wirklich nicht genau, was ich zu dieser Geschichte sagen soll. Ich mag ja zwischendurch immer wieder gerne leichte Liebesgeschichten, die nicht großartig anspruchsvoll sind. Mehr hatte ich von dieser Geschichte auch wirklich nicht erwartet. Ich muss sagen, die Geschichte konnte mich trotzdem nicht überzeugen. Nach nur wenigen Seiten war ich schon genervt. Mich packte die Geschichte einfach überhaupt nicht. Es wurde versucht ein ernstes Thema in die Geschichte einzubauen, was meiner Meinung nach nicht gut gelungen ist. Es wurde leider immer mal wieder nur angekratzt und ging dann doch wieder verloren. Die meiste Zeit hatten Gemma und Jack Sex oder haben darüber nachgedacht und es sich vorgestellt. Hier waren mir eindeutig viel zu viele Erotikszenen und die Handlung kommt dadurch viel zu kurz. Nur Zwischendurch kommen dann mal Szenen über den Beruf und über Gemmas Familie. Das ist mir echt zu wenig. Die Geschichte ging irgendwie an mir vorbei und meine Gedanken sind ständig abgeschweift, weil sie mich einfach nicht fesseln konnte. Aber ich muss sagen, dass sich die Geschichte trotz allem echt schön flüssig lesen lässt. Gegen Ende gibt es dann noch etwas Romantik. Nachdem mich der Rest so genervt hat, konnte mich auch das absolut nicht mehr packen. Im Gegenteil, das hat mich dann irgendwie noch mehr genervt. Selten war ich so froh, ein Buch endlich beendet zu haben. Also leider war diese Geschichte nicht meins. Ich glaube diese Reihe werde ich eher nicht weiterverfolgen.

“Off Limits” ist eine flache Liebesgeschichte mit zu viel Erotik. Die Handlung kommt daher viel zu kurz und ist sehr vorhersehbar. Trotz allem ließ sich die Geschichte schön flüssig lesen und die Charaktere waren sympathisch. Hier vergebe ich daher 2 von 5 Punkten.

Vielen lieben Dank an den HarperCollins Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

Denn eine Berührung könnte zum Zerbrechen führen – und, ja, Jack zu berühren könnte in der Tat dazu führen, dass ich zerbreche. (Off Limits: Du bist tabu – Clare Connelly; TB Seite 10)

 

Aber der Tag bricht an, und sie ist noch genauso tabu für mich, wie sie es vor zwei Jahren war. (Off Limits: Du bist tabu – Clare Connelly; TB Seite 231)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Mira Taschenbuch
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , ,

10 thoughts on “[Rezension] Off Limits: Du bist tabu – Clare Connelly Rezensionsexemplar

  1. Hallo liebe Sunny,
    ich muss sagen, dass mich Klappentext und Cover hier sofort angesprochen haben. Von dem Buch habe ich bislang noch nichts gehört. Ein Bad Boy in Geschichten ist für mich immer willkommen. Er sorgt für die richtige Spannung in einer Liebesgeschichte. Auch das, was du über die Oma schreibst, klingt klasse. Und dann kamen deine Worte zum Inhalt. Ich finde es sehr schade, dass der Geschichte eine tiefergehende Handlung fehlt. Verständlich, dass dich die Story dann auch nicht richtig packen konnte.
    Ich danke dir für diese ehrliche Rezension und für den Einblick dieses Buch, von dem ich bislang noch gar nichts gehört hatte.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

  2. Hallo liebe Sunny,
    uhi da wurde das Potenzial leider so gar nicht ausgereizt. Schade eigentlich. Naja das Cover ist okay- aber der nötige Eye-Catcher fehlt. Also im Buchhandel wäre es mir nicht ins Auge gestochen.
    Tja manchmal sagt die Optik doch was über den Inhalt aus 😀
    Danke für Deine ehrliche Meinung.
    Einen tollen Abend wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    1. Huhu Andrea,

      das sehe ich komplett genauso.

      Ich hätte auf mein erstes Bauchgefühl hören sollen und es gar nicht erst bei mir einziehen lassen sollen. 😀

      Liebe Grüße

      Sunny

  3. Liebe Sunny,

    eine schön Rezension. Ich kann dir nur zustimmen. Die Geschichte ist eher anspruchslos und einfach gehalten. Aber manchmal kann es ja genau das richtige sein.

    Liebe Grüße
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.