Rezensionen

[Rezension] Maybe this Time: Und auf einmal ist alles ganz anders – Jennifer Snow Rezensionsexemplar

Loading Likes...
Rezensionsexemplar/Werbung
Titel: Maybe this Time – Und auf einmal ist alles ganz anders
Reihe: Colorado-Ice-Serie; Band 1
1 Maybe this Time | 1.5 Maybe this Kiss| 2 Maybe this Love | 3 Maybe this Christmas
Autorin: Jennifer Snow
Verlag:
LYX

Preis: 4,99 € EBook; 10,- € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 26.10.2018
Seitenzahl: 368
Leseprobe / Zum Verlag

Wenn die erste große Liebe auf einmal wieder vor einem steht … 
Einen Neuanfang – das ist es, was Abigail Jansen sich wünscht, als sie in ihre Heimatstadt Glenwood Falls zurückkehrt. Nach einer schmerzhaften Trennung hat sie die Nase gestrichen voll von Männern. Doch sie hat nicht mit Jackson Westmore gerechnet, dem Mann, mit dem sie schon früher immer aneinander geraten ist und der ihr Herz jetzt gefährlich schneller schlagen lässt … [Quelle: LYX Verlag/Bastei Lübbe]

Jennifer Snow lebt in Edmonton, Alberta, zusammen mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn. Sie schreibt warmherzige und sexy Liebesromane und ist Mitglied der RWA, der Canadian Authors Association und der Film and Visual Arts Association in Edmonton. Sie hat bereits mehr als zehn Romane und Novellen veröffentlicht, und es werden noch jede Menge folgen. Weitere Informationen unter: JenniferSnowAuthor.com. Sie finden die Autorin außerdem bei Twitter: @jennifersnow18 und auf Facebook: Facebook.com/JenniferSnowBooks [Quelle: LYX Verlag/Bastei Lübbe]

 

Abigail hoffte, dass ihre Entscheidung, zurück nach Glenwood Falls zu ziehen, nicht der größte Fehler sein würde, den sie in ihren neunundzwanzig Lebensjahren je gemacht hatte. 

 

Cover

Das Cover finde ich ganz okay. Die Farbe ist schön kräftig und sticht ist Auge. Mir ist es allerdings doch etwas zu sehr grell pink.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil aus der Erzählerperspektive geschrieben. Diese begleitet mal Abigail und mal Jackson. Manchmal kam der Wechsel zwischen den beiden sehr plötzlich, von einem auf den nächsten Absatz, was ich manchmal ein klein wenig verwirrend fand. 

Charaktere

Die Charaktere in dieser Geschichte sind alle sehr liebevoll ausgearbeitet. Die Protagonistin Abigail ist eine unglaublich liebe und sympathische Person. Sie kümmert sich rührend um ihre Tochter Dani und versucht ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Ihr Ex-Mann Dean ist mir absolut unsympathisch. Er ist ein Weiberheld und Macho. Der Protagonist Jackson hingegen ist ein super netter Kerl und auch sehr attraktiv. Er kümmert sich super um seine Nichte Taylor und war mir sofort sehr sympathisch. Seine Schwester Becky habe ich auch sofort in mein Herz geschlossen. 

Story

Die Geschichte beginnt eher ruhig. Ich durfte erstmal in aller Ruhe die Charaktere kennen lernen und mich mit ihnen vertraut machen. Da die Geschichte aus der Erzählerperspektive geschrieben ist, lernte ich sofort die beiden Sichtweisen von Abigail und Jackson kennen. Das finde ich wirklich toll, da ich so direkt beide Gefühlswelten im Blick hatte. Die Spannung zwischen den Beiden ist wirklich zum Greifen nah und wirkte sehr authentisch. Ich mag die Realität in dem Buch sehr. Es kam mir alles so echt vor, als wäre ich Abigail und würde das alles erleben. Es passieren zwar nicht wirklich Überraschungen und alles ist etwas vorhersehbar, aber irgendwie hat die Geschichte eine sehr schöne Leichtigkeit und Harmonie. Besonders die Charaktere machen dieses Buch zu etwas Besonderem. Dennoch plätscherte die Geschichte gerade in der ersten Hälfte an manchen Stellen nur so vor sich hin und hätte ruhig etwas mehr Pepp vertragen. Die zweite Hälfte hat es dann allerdings geschafft mich noch so richtig zu berühren. Dieser innere Kampf und die Gefühle waren wirklich toll beschrieben und gingen sehr ans Herz. Das Ende war an sich sehr süß, aber irgendwie auch sehr kurz und abrupt. Da hätte ich mir dann doch ein wenig mehr gewünscht. Ich freue mich dennoch sehr auf die weiteren Bände und auf die Geschichten von Jacksons Brüdern.

“Maybe this Time – Und auf einmal ist alles ganz anders” ist eine schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch. Auch ohne viel Drama und Überraschungen ist diese Geschichte einfach total süß und geht ans Herz. Vor allem die Charaktere sind wirklich wundervoll. Dennoch hätte die Geschichte, besonders die erste Hälfte, ruhig ein bisschen mehr Pepp vertragen. Hier vergebe ich daher 4 von 5 Punkten.

Vielen lieben Dank an den LYX Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

 

>>Weißt du, du bist ziemlich nett, wenn du nett bist.<< (Maybe this Time – Jennifer Snow; Seite 108)

 

Er erwiderte ihren Blick, ohne irgendeine Regung zu verraten … und zugleich sprach aus seinen Augen so viel. (Maybe this Time – Jennifer Snow; Seite 181)

 

Alles, worauf er sich konzentrieren konnte, war der Ausdruck in ihren Augen, der ihm so viel sagte und gleichzeitig nichts verriet. (Maybe this Time – Jennifer Snow; Seite 188)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: LYX Verlag
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , , , ,

8 thoughts on “[Rezension] Maybe this Time: Und auf einmal ist alles ganz anders – Jennifer Snow Rezensionsexemplar

  1. Hallo Sunny,

    das klingt nach einer schönen romantischen Liebesgeschichte mit liebenswürdigen Charakteren. Ich werde mir die Reihe mal merken, die Cover und Titel finde ich richtig bezaubernd.

    Einen angenehmen Sonntag mit viel Lesezeit wünsche ich dir,
    liebe Grüße Barbara

  2. Hallo Sunny,
    ah, da ist ja schon deine Rezension zu Maybe this Time :o)
    Hm… ich bin mir immer noch ein wenig unsicher, was das Buch angeht. Deine Worte dazu klingen sehr interessant. Besonders, das, was du über die Charaktere geschrieben hast, spricht mich an. Etwas schade finde ich, dass die Spannung nicht so richtig zustande gekommen ist und zum Ende dann auch alles ein wenig zu rasant vonstatten ging.

    Ich freue mich aber, dass du trotz der kleinen Kritikpunkte eine schöne Lesezeit mit dem Buch hattest. Sehr cool finde ich ja, dass der dritte Teil mit einem Weihnachtstitel daherkommt. <3

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    1. Huhu Tanja,

      ich war auch überrascht, aber auch eine ruhige Geschichte kann mich wohl manchmal überzeugen.

      Ich fand es wirklich toll und freue mich auf Band 2. 🙂

      Liebe Grüße

      Sunny

  3. Hallo meine liebste Sunny:)
    die Story gefällt mir richtig gut und es freut mich sehr, dass Dir alles in allem das Buch in guter Erinnerung bleibt. Ich selbst finde das Cover mal etwas anderes 🙂
    Liebe Grüße und einen wundervollen Restsonntag
    Deine Andrea ♥

  4. Liebe Sunny,

    eine wirklich schöne Rezension. Die Leseprobe zu dem Buch war ja schon eher ruhig und es scheint sich ja durch die ganze Geschichte zu ziehen. Daher glaube ich, dass das Buch nichts für mich ist, obwohl das Cover ja sehr schön.

    Liebe Grüße
    Jenny

    1. Huhu Jenny,

      ja dir könnte das tatsächlich zu ruhig sein. 🙂

      Mich hat es ja auch hauptsächlich wegen den tollen Charakteren überzeugt.

      Liebe Grüße

      Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.