Rezensionen

[Rezension] Lost in a Kiss – Kati Wilde Rezensionsexemplar

Loading Likes...
Rezensionsexemplar
Titel: Lost in a Kiss
Einzelband
Autorin: Kati Wilde
Verlag:
Knaur

Preis: 9,99 € EBook; 12,99 € Klappenbroschur
Erscheinungsdatum: 01.10.2018
Seitenzahl: 416

Ein Versprechen. Zwei Herzen. Drei Regeln. Vier Wochen, um sie alle zu brechen.

Als Aspens beste Freundin Bethany sie auf einen vierwöchigen Roadtrip zur Feier ihres College-Abschlusses einlädt, hegt Aspen gemischte Gefühle. Hauptsächlich, weil Bethanys überfürsorglicher Bruder Bram dabei sein wird, mit dem sie immer wieder aneinandergerät und der scheinbar keine allzu hohe Meinung von ihr hat. Aber Aspen ist entschlossen, das Beste aus der Reise zu machen und irgendwie mit Bram zurechtzukommen.
Doch dann springt Bethany in letzter Sekunde ab. Aspen, die als Einzige den Grund dafür kennt, tritt den Roadtrip mit Bram allein an. Als sich Aspens Gefühle für Bram mit der Zeit verändern und alles bisher Unausgesprochene zwischen ihnen ans Licht kommt, riskiert sie nicht nur, ihr Herz zu verlieren … [Quelle: Knaur Verlag]

 

Brauchst du Geld für eine Kaution?

 

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Die Kombination aus dem küssenden Paar und der Landschaft im schwarzen Bereich des Covers gefällt mir sehr gut.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Aspen geschrieben. Ich konnte ihre Gefühle somit sehr gut nachvollziehen. Der Epilog ist aus der Sicht des Protagonisten Bram, was ich ebenfalls super finde, da ich so noch einen kurzen Einblick in seine Gefühlswelt erhalten habe.

Charaktere

Die Charaktere sind sehr liebevoll und detailreich ausgearbeitet und hatten alle ihre Daseinsberechtigung. Die Protagonistin Aspen ist sehr schlagfertig und witzig. Sie ist wirklich kein bisschen auf den Mund gefallen und hat eine Reibeisenstimme. Ich mag sie unheimlich gerne. Der Protagonist Bram ist unglaublich heiß und eigentlich super nett. Nur Aspen gegenüber verhält er sich sehr abweisend. Aber eigentlich ist er ein echt toller Typ. Seine Schwester Bethany ist gleichzeitig Aspens beste Freundin. Sie hat ein Problem, dass ihr Bruder auf keinen Fall erfahren soll. Bethany ist eine gute Freundin und ich mag sie sehr gerne. Aspens Bruder Nash ist auf die schiefe Bahn geraten und verhält sich wirklich furchtbar. Ihn mag ich nicht so wirklich. Dafür ist Aspens Mutter absolut cool und sehr liebenswürdig. Brams besten Freund Murphy habe ich auch direkt in mein Herz geschlossen.

Story

Die Geschichte fängt sofort sehr lustig an. Es beginnt mit ein paar Nachrichten zwischen Aspen und ihrer Mutter und allein diese haben mich mehrfach zum Lachen gebracht. Die erste Buchhälfte ist durch Aspens Schlagfertigkeit auch ein absoluter Pageturner. Ihre Sprüche sind wirklich sehr lustig und ich musste super oft lachen. Der Gegensatz zwischen Aspen und dem Griesgram Bram ist wirklich unterhaltsam. Aber nicht nur Aspens Sprüche sind absolut genial. Auch manche ihrer Handlungen sind schon sehr komisch. Als dann auch noch die Erotik dazu kam konnte ich mich manchmal vor Lachen gar nicht mehr halten. Es gibt sehr witzige Szenen. Manchmal musste ich aber auch echt mit dem Kopf schütteln vor der Leichtsinnigkeit der Beiden. Die Erotikszenen sind sehr heiß und alle sind sehr gut geschrieben. Ich muss allerdings sagen, dass es mir im Mittelteil ein klein wenig zu viel ist. Die Story flachte aufgrund der vielen Erotikszenen ein wenig ab und das finde ich sehr schade, da die Handlung wirklich sehr gut ist. Leider fesselte die Geschichte mich deshalb auch kurzzeitig nicht mehr so richtig und es zog sich alles ein wenig. Aber dann auf einmal überschlugen sich die Ereignisse und es war wieder unglaublich spannend. Ich habe mit den Charakteren mitgehofft, gelitten und geliebt. Ich konnte das Buch auf einmal wieder nicht mehr aus der Hand legen. Das Ende ist wirklich wunderschön. Gerade der Epilog aus Brams Sicht hat die Geschichte wundervoll abgerundet.

“Lost in a Kiss” ist eine witzige und schöne Liebesgeschichte mit einer gehörigen Portion Erotik. Die Handlung ist wirklich toll, nur im Mittelteil schwächelt sie aufgrund der zu vielen Erotik etwas ab. Dennoch eine sehr schöne Geschichte, die mich die meiste Zeit sehr gut unterhalten hat. Ich vergebe hier 4 von 5 Punkten.

Vielen lieben Dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

 

Ich werde ihn mit Küssen überschütten und in die Arme schließen. Wenn ich fest genug zudrücke, plumpst ihm vielleicht ein Diamant aus dem Hintern, so verklemmt, wie er ist. (Klappenbroschur; Seite 7)

 

>>Du bist hungrig. Du willst alles. Und jetzt … kannst du es haben.<<  (Klappenbroschur; Seite 107)

 

>>Es ist so verdammt falsch.<<, sagt er erstickt. >>Aber ich kann einfach nicht anders.<< (Klappenbroschur; Seite 250)

 

>>Abwärts ist auch eine Richtung, aber nur weil du dich in diese Richtung bewegst, gibst du doch nicht auf. Vielleicht musst du nur noch mal die Richtung ändern.<< (Klappenbroschur; Seite 349-350)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Knaur Verlag
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , ,

9 thoughts on “[Rezension] Lost in a Kiss – Kati Wilde Rezensionsexemplar

  1. Hey Sunny,
    ich habe ja schon die ganze Zeit über auf deine Rezi gewartet, weil ich mich einfach total in das Cover verliebt habe 😀 Die Story könnte definitiv eine nach meinem Geschmack sein und muss ich aufgrund deiner schönen Rezension gleich auf die Wuli setzen 🙂

    Liebe Grüße
    Larissa

    1. Huhu Larissa,

      vielen lieben Dank. <3

      Das freut mich sehr, dass es auf deiner Wunschliste gelandet ist.

      Ich hoffe, das Buch gefällt dir dann genauso gut wie mir. 🙂

      Liebe Grüße

      Sunny

  2. Huhu Sunny,
    die Inhaltsangabe hört sich schon richtig gut an. Ich mag Roadtrips in Büchern ja unheimlich gerne. Ich war allerdings ein wenig überrascht, als du geschrieben hast, dass es sehr viele erotische Szenen in dem Buch geben wird. Das hätte ich bei der Inhaltsangabe erst gar nicht vermutet und dass hätte die Story eigentlich auch gar nicht unbedingt gebracht, zumal ein Roadtrip und auch das Geheimnis um die Freundin ja auch schon sehr interessant klangen. Auch, was du über den Humor der Protagonistin gesagt hast, klingt richtig gut. Du hast meine Neugierde auf jeden Fall geweckt. Ich werde das Buch mal im Auge behalten. Vielen Dank für die schöne Rezension :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

  3. Guten Abend liebe Sunny,
    das Buch ist ein toller und ansprechender Mix, der definitiv auf meine Wuli kommt.
    Ich mag gerne diese Mischung aus kecken Wortwechsel, Leidenschaft und Erotik.
    Danke für den Tipp!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.