Rezensionen

[Rezension] Kiss Me Once – Stella Tack

Loading Likes...

Werbung wegen Verlinkung
Titel: Kiss Me Once
Einzelband

Autorin: Stella Tack
Verlag:
Ravensburger

Preis: 9,99 € EBook; 14,99 € Paperback
Erscheinungsdatum: 15.05.2019
Seitenzahl: 512
Zum Verlag

Nie hätte Ivy damit gerechnet, am ersten Tag an der University of Florida ihrem Traumtyp über den Weg zu laufen. Ryan ist nicht nur frech und geheimnisvoll tätowiert, sondern bekommt auch noch das Wohnheimzimmer neben ihr. Jeder Blick, jede zufällige Berührung bringt Ivys Herz zum Stolpern. Doch genau wie Ivy ist Ryan nicht, wer er zu sein vorgibt. Denn Ivy ist als reiche Erbin inkognito an der Uni. Und Ryan ist ihr Secret Bodyguard. [Quelle: Ravensburger Verlag]

Stella Tack, geb. 1995, absolvierte nach ihrem Schulabschluss eine therapeutische Ausbildung. Ihre Leidenschaft für mystische Magier, freche Feen, depressive Vampire, abenteuerlustige Zeitreisende, sexy Dämonen, und Bad Boys motivierte sie, selbst in die Computertasten zu hauen. Mit ein wenig Glück, viel Spaß und einer großen Portion Selbstironie schreibt sie seither ihre eigenen knisternden Lovestorys und actiongeladenen Romantic-Fantasy-Stoffe, mit dem sie letztendlich nicht nur sich selbst begeistern konnte. Mehr über die neusten Projekte, das quirlige Schreib- und Familienleben der Autorin gibt es auf www.stella-tack.com, Facebook und Instagram. [Quelle: Ravensburger Verlag]

 

Ich ließ mein blitzblaues Mini Cabrio auf den weiß markierten Parkplatz rollen und stellte den Motor ab.

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich mag die Farben und der Glitzer. Durch die eher knalligen Farben passt es meiner Meinung nach einfach super zur Protagonistin.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil abwechselnd aus der Sicht der Protagonistin Ivy und des Protagonisten Ryan geschrieben. Die Perspektviwechsel haben mir sehr gut gefallen, da ich so direkt Einblick in beide Gefühlswelten erhalten habe. Die Geschichte ist zudem schön bildlich und sehr humorvoll geschrieben. 

Charaktere

Die Charaktere sind sehr liebevoll ausgearbeitet. Die Protagonistin Ivy ist herrlich erfrischend. Sie ist eine kleine Rebellin und süchtig nach Gatorade. Zudem liebt sie Süßigkeiten über alles. Ryan ist Ivys Bodyguard und absolut heiß. Durchtrainiert, voller Tattoos und Piercings und eine absolute Sahneschnitte. Er kümmert sich hervorragend um Ivy und ist ein sehr netter Kerl. Auf der Uni lernt Ivy Jeff und Alex kennen. Jeff ist etwas verrückt, aber absolut liebenswürdig. Alex ist manchmal ein wenig seltsam und kommt ab und zu etwas abgehoben rüber. Aber eigentlich ist auch er ein echt netter Kerl. 

Story

Die Geschichte beginnt sofort sehr witzig. Ivy machte mir den Einstieg in die Geschichte aber auch sehr leicht. Die Autorin hat einen wundervollen Humor und es gibt die ganze Zeit über immer mal wieder etwas zum Lachen, was mir sehr gut gefällt. Die Seiten flogen super schnell dahin und ich fieberte voll mit. Sowohl Ivy als auch Ryan haben sehr schnell einen riesigen Platz in meinem Herzen eingenommen. Die Geschichte hat meiner Meinung nach so ziemlich alles zu bieten. Spannung, ein wenig Drama, Überraschungen, Schocks, Freundschaft, Liebe und das gewisse Prickeln. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen.
Ivys und Ryans Neckereien sind einfach so lustig, dass die Lesezeit wie im Flug verging. Das Buch macht absolut süchtig und ich konnte vollkommen in die Geschichte abtauchen. Mir ging die Geschichte auch sehr ans Herz. Leider wurde dieses im Laufe der Geschichte auch gebrochen. Die Geschichte ist wirklich keine Sekunde langweilig, sondern hat immer wieder neue Überraschungen zu bieten oder ist so lustig, sodass ich einfach laut loslachen musste. Aber allein schon diese wundervollen Charaktere machen diese Geschichte zu einem echten Schatz. Das Ende finde ich ebenfalls absolut gelungen und sehr schön. Wirklich schade, dass die Geschichte nun schon vorbei ist. 

“Kiss Me Once” ist eine sehr humorvolle Liebesgeschichte. Wundervolle Charaktere, ein toller Humor und ganz viel Gefühl machen die Geschichte zu einem wahren Schatz. Für mich ein ganz klares Highlight. Hier vergebe ich daher natürlich 5 von 5 Punkten.

 

 

 

Nein! Ich würde nicht auf die dunkle Seite wechseln – auch wenn sie chinesisches Essen hatte. (Kiss Me Once – Stella Tack; Paperback Seite 105)

 

Ryan hingegen war offensichtlich ein Frühaufsteher – was ihn in meinen Augen um einiges weniger attraktiv machte. Okay, das war gelogen. Ryan war heiß wie die Hölle, vor allem, wenn er so wie jetzt neben mir über den Campus rannte. (Kiss Me Once – Stella Tack; Paperback Seite 145)

 

Ich sollte nicht so angepisst sein, aber Holy Moly, ich war kurz davor, eine Voodoo-Puppe zu basteln, den Namen Ryan draufzukritzeln und den Schädel mit einem spitzen Bleistift zu malträtieren. (Kiss Me Once – Stella Tack; Paperback Seite 166)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Ravensburger
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.