Rezensionen

[Rezension] Heartless: Der Kuss der Diebin – Sara Wolf

Loading Likes...

Werbung wegen Verlinkung
Titel: Heartless – Der Kuss der Diebin
Reihe: Heartless; Band 1

1 Der Kuss der Diebin | 2 Das Herz der Verräterin
Autorin: Sara Wolf
Verlag:
Ravensburger

Preis: 14,99 € EBook; 18,99 € Hardcover
Erscheinungsdatum: 31.01.2019
Seitenzahl: 480
Zum Verlag

Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Will Zera ihr Herz zurück, muss sie ihrer Gebieterin einen neuen Diener beschaffen: den ebenso unverschämten wie attraktiven Prinz Lucien, der gerade auf Brautschau ist. Stiehlt Zera sein Herz – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes –, ist sie frei! Doch ihr eiskalter Plan gerät ins Wanken, als Lucien echte Gefühle in ihr weckt … [Quelle: Ravensburger Verlag]

Sara Wolf lebt in San Diego, Kalifornien, wo sie ihre Zeit damit verbringt, zu schreiben, zu backen und ihren Katzen verrückte Grimassen zu schneiden. In den USA hat sie bereits eine treue Fangemeinde – im deutschsprachigen Raum ist “Heartless” ihr Debüt. [Quelle: Ravensburger Verlag]

 

König Sref von Cavanos mustert mich mit den kalten Augen eines Raben, der über einem Kadaver kreist – geduldig und bereit, mich zu verschlingen, sobald ich mir eine Blöße gebe.

Cover

Das Cover finde ich wirklich toll. Es ist düster und geheimnisvoll und passt super zur Geschichte. 

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Zera geschrieben. Einen Perspektivwechsel gibt es in der Geschichte nicht, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde. Der Schreibstil ist zudem schön bildlich, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. 

Charaktere

Die Charaktere sind alle sehr liebevoll ausgearbeitet. Die Protagonistin Zera ist eine absolut starke Frau und hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen. Sie ist dadurch super unterhaltsam. Der Protagonist Lucien ist ebenfalls echt toll. Er kämpft für Gerechtigkeit und hat ein sehr gutes Herz. Y’Shennria, bei der Zera eine Zeit lang lebt, finde ich auch absolut super. Sie ist sehr sympathisch, auch wenn sie die meiste Zeit eher kühl wirkt. Luciens Leibwächter Malachite ist mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen. Fione, eine Freundin des Prinzen, ist an sich auch echt sympathisch. Ihr gegenüber hatte ich nur immer ein komisches Gefühl, als wär irgendwas faul. Erzherzog Gavik ist eine grauenvolle Person. Ich konnte ihn von der ersten Sekunde an nicht leiden. 

Story

Die Geschichte fängt direkt richtig gut an und hat mich schon auf den ersten paar Seiten sehr gut unterhalten. Die Proatonistin Zera hat mich sofort vollkommen von sich überzeugt, was mir den Einstieg in die Geschichte sehr leicht machte. Die Geschichte fesselt sehr schnell und ich war vollkommen versunken in der Welt der Hexen und Herzlosen. Anschließend gibt es aber auch eine ruhigere Phase, wo Zera und der Prinz sich erstmal kennen lernen und nach und nach einige Enthüllungen kommen. Aber auch hier hat sich die Geschichte nicht gezogen, sondern es war halt einfach etwas ruhiger. Durch die tollen Charaktere fieberte ich dennoch die ganze Zeit mit. Die Intrigen und Machtspiele bei Hofe sind zudem einfach sehr interessant. Die Spannung ist von Beginn an ein wenig vorhanden, aber im Laufe der Geschichte baut sich diese immer mehr auf. Ständig gibt es neue Wendungen, Schocks und es ist einfach durchweg aufregend. Auch der Humor kommt nie zu kurz. Zera hat einfach immer einen lustigen Spruch auf den Lippen und hat mich eigentlich dauerhaft zum Schmunzeln gebracht. Der Show-down am Ende ist dann mein absolutes Highlight gewesen. Der ist einfach unglaublich spannend und fesselnd und dann kommt auch schon ein richtig fieser Cliffhanger. Ich bin so froh, dass ich die Geschichte erst jetzt gelesen habe und Band 2 bald erscheint.

“Heartless – Der Kuss der Diebin” ist eine unglaublich geniale und super fesselnde Fantasy-Geschichte. Mit großartigen Charakteren, einer faszinierenden Welt mit Hexen und Herzlosen überzeugt die Geschichte auf ganzer Linie. Eine ganz klare Leseempfehlung und die volle Punktzahl.

 

 

 

>>[…] Es sind ihre Herzlosen, denen man nicht entrinnen kann. Sie geben nie auf. Sie schlafen nie. Sie töten, bis nichts mehr übrig ist. << (Heartless: Der Kuss der Diebin – Sara Wolf; Hardcover Seite 66)

 

Nichts davon wird die Leere, diesen klaffenden Abgrund, dieses kalte Loch füllen und mich wieder zu dem Mädchen machen, das ich einmal war. (Heartless: Der Kuss der Diebin – Sara Wolf; Hardcover Seite 131)

 

Ich habe ihm gesagt, dass ich sein Herz will.
Er sagte, er hätte mich gewarnt, was den Hof angeht.
Ich habe ihn ebenfalls gewarnt.
(Heartless: Der Kuss der Diebin – Sara Wolf; Hardcover Seite 181)
©
Foto: Daniela Schucht / eigene; Pixabay / bearbeitet mit Gimp
Cover: Ravensburger
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

 

Tagged , , , ,

6 thoughts on “[Rezension] Heartless: Der Kuss der Diebin – Sara Wolf

  1. Hallo liebe Sunny,
    ich finde Geschichten, die am Königshof spielen auch immer sehr interessant, eben weil dieses Setting so viel Potential für Intrigen und Lügen liefert. Dass die Geschichte durchweg spannend war, hört sich auch richtig gut an und eine humorvolle Note ist auch nie verkehrt.
    Ich freue mich, dass dir dieser Reihenauftakt so gut gefallen hat. Das könnte auch was für mich sein.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

  2. Liebe Sunny,

    ein wirklich tolles Bild <3 Mir hat der erste Band auch sehr gut gefallen 🙂 Ich freue mich auch schon sehr auf den zweiten und hoffe, dass wir den wieder zusammen lesen können.

    Liebe Grüße
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.