Rezensionen

[Rezension] Ghostwalker – Rainer Wekwerth Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Werbung/Rezensionsexemplar
Titel: Ghostwalker
Einzelband
Autor: Rainer Wekwerth
Verlag:
Planet!

Preis: 12,99 € EBook; 17,- € Paperback
Erscheinungsdatum: 23.02.2021
Seitenzahl: 368
Leseprobe/Zum Verlag

Hamburg 2047: Die Ausspähung von Daten ist ein weltweites Geschäft. Große Firmen nutzen zum Versand von Nachrichten sogenannte Ghostwalker in der virtuellen Welt, um Datendiebstahl zu vermeiden. Einer dieser Ghostwalker ist der siebzehn Jahre alte Jonas. In der realen Welt kommt er gerade so über die Runden, im Netz jedoch ist er eine Legende und unter dem Namen Moondancer bekannt. Als er einen sehr lukrativen Auftrag annimmt, heftet sich die geheimnisvolle Blue an seine Fersen und will ihn mit allen Mitteln aufhalten. Dann aber tauchen unvermittelt Feinde auf, die sie beide und die ganze Welt bedrohen. So werden aus den Konkurrenten Blue und Moondancer Verbündete, die sich gemeinsam dem Kampf auf Leben und Tod stellen müssen. [Quelle: Planet! Verlag]

Rainer Wekwerth hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und dafür Preise gewonnen. Zuletzt die Jugendbuchpreise Segeberger Feder, Goldene Leslie und Ulmer Unke. Mit seiner “Labyrinth”-Trilogie landete er zudem auf der Spiegelbestsellerliste. Die Kinoverfilmung ist in Vorbereitung. Seine “Pheromon”-Buchreihe, erschienen bei Planet!, wurde für vier weitere Buchpreise nominiert, darunter für den renommierten Buxtehuder Bullen und den Deutschen Phantastik Preis. [Quelle: Planet! Verlag]

 

Unter Jonas’ Stiefeln knirschte der gefrorene Schnee.

Cover

Das Cover finde ich sehr gelungen. Es ist meiner Meinung nach ein echter Blickfang und passt super zum Inhalt.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Erzählerperspektive geschrieben. Diese begleitet den Protagonisten Jonas und die Protagonistin Blue im Wechsel. Mir hätte hier die Ich-Perspektive ein wenig besser gefallen. Ich habe mich den Charakteren leider ein kleines Stück fern gefühlt.

Charaktere

Jonas ist eine echte Kämpfernatur. Seinen Vater gibt es nicht mehr und seine Mutter ist verschwunden. Er sucht sie jede Woche verzweifelt in ganz Hamburg. Jonas versucht sich mit Ghoswalken ein bisschen Geld zu verdienen, um über die Runden zu kommen. Blue ist auch ziemlich allein und die Nummer 1 unter den Ghostwalkern. Sie ist ein echt taffes Mädel und hat sich mit starken Walks schon eine Menge Geld verdient. Ich finde Blue und Jonas beide richtig gut. Sie sind beide echt sympathisch und taten mir durch ihre Geschichten auch sehr leid. Sie sind mir sehr ans Herz gewachsen.

Story

Die Geschichte beginnt sofort sehr gut und wirft uns in eine interessante Welt. Die Idee hinter der Geschichte gefällt mir unheimlich gut und ich war sofort fasziniert von den Ghostwalkern. Zu Beginn fehlte mir noch ein klein wenig die Spannung, die aber später umso mehr wurde. Als Jonas einen wirklich sehr interessanten Auftrag erhält, der ihn in eine geniale virtuelle Welt bringt und dort auf die geheimnisvolle Blue trifft, hat mich die Geschichte so richtig gepackt. Ich habe den Rest wirklich inhaliert und konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Es gibt einige böse Überraschungen, Schocks und Intrigen. Ein großes Rätsel wer Freund und wer Feind ist, macht die Geschichte zusätzlich sehr spannend. Einzig die Erzählerperspektive hätte ich mir anders gewünscht, ansonsten ist es für mich eine rundum gelungene Geschichte. Das Ende hat mir richtig gut gefallen. Vor allem der Epilog hat die Geschichte für mich perfekt abgeschlossen.

“Ghostwalker” ist eine unglaublich faszinierende Geschichte in einer interessanten Welt. Bis auf die Perspektive hat mir die Geschichte richtig gut gefallen und konnte mich sehr gut unterhalten. Hier vergebe ich daher 4 von 5 Punkten.

Vielen lieben Dank an den Planet! Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

Du schaffst das. Du hast es immer geschafft. Du bist Moondancer. (Ghostwalker – Rainer Wekwerth; Paperback Seite 7)
Können sie mich finden? Herausbekommen, wer hinter Moondancer steckt?
(Ghostwalker – Rainer Wekwerth; Paperback Seite 208)
©
Foto: Daniela Schucht / bearbeitet mit PicsArt
Cover: Planet!
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , ,

4 thoughts on “[Rezension] Ghostwalker – Rainer Wekwerth Rezensionsexemplar

  1. Hallo liebe Sunny,
    Ghostwalker war mein erstes Buch von Rainer Wekwerth und mit Sicherheit nicht mein letztes. Ich fand die Geschichte von vorne bis hinten einfach nur genial. Der Autor hatte mich sofort mit dem genialen Setting. Auch war die Geschichte durchweg spannend. Es kam keine Langeweile auf. Hat mir sehr gefallen. Ich freue mich, dass auch du so unterhaltsame und fesselnde Lesestunden mit dem Buch hattest :o)

    Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Wochenstart.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    1. Huhu Tanja,

      ja, Das Setting war wirklich toll. Mal echt was anderes.

      Freut mich sehr, dass es dir so gut gefallen hat. 🙂

      Liebe Grüße

      Sunny

  2. Liebe Sunny,
    das Buch hört sich tatsächlich interessant an, allerdings ist das nicht so ganz mein Genre. Freut mich aber, dass Du Dich im Großen und Ganzen gut unterhalten gefühlt hast.
    Herzliche Grüße und morgen einen guten Wochenstart
    Andrea ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.