Rezensionen

[Rezension] Falling for my Brother’s Best Friend – Piper Rayne

Loading Likes...

Werbung wegen Verlinkungen
Titel: Falling for my Brother’s Best Friend
Reihe: Baileys-Serie; Band 4 

1 Lessons from a One-Night-Stand | 2 Kisses from the Guy next Door | 3 Twist of a Love Affair | 4 Falling for my Brother’s Best Friend | 5 Confessions of a Bad Boy
Autorin: Piper Rayne
Verlag:
Ullstein/Forever

Preis: 4,99 € EBook; 12,99 € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 01.03.2021
Seitenzahl: 400
Leseprobe / Zum Verlag

Savannah Bailey hat nach dem Tod ihrer Eltern das Familiengeschäft übernommen und ihre eigenen Bedürfnisse zurückgestellt. Genau wie ihr Liebesglück. Dass sie auf einmal Gefühle für Liam entwickelt, den besten Freund ihres kleinen Bruders, kommt ihr mehr als ungelegen. Denn eine Ablenkung kann sie sich nicht leisten. Außerdem passt der Frauenheld so gar nicht zu ihr, mit seinen Tattoos und der spitzen Zunge. Doch in einer Kleinstadt wie Lake Starlight ist es nicht leicht, sich aus dem Weg zu gehen. Und Gegensätze ziehen sich bekanntlich an … [Quelle: Ullstein/Forever Verlag]

Piper Rayne ist das Pseudonym zweier USA Today Bestseller-Autorinnen. Mehr als alles andere lieben sie sexy Helden, unkonventionelle Heldinnen, die sie zum Lachen bringen, und viel heiße Action. Und sie hoffen, du liebst das auch! [Quelle: Ullstein Verlag]

Mittwochmorgen schleiche ich nur mit einem Handtuch bekleidet über den Flur, schlüpfe in mein Zimmer und schließe vorsichtig die Tür, bevor ich endlich ausatme.

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Ich mag die Farben und komplette Gestaltung sehr gerne. 

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön lockeren Schreibstil im Wechsel aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Savannah und des Protagonisten Liam geschrieben. Ich finde die Perspektive so absolut passend und konnte mich sehr gut in beide hineinversetzen.

Charaktere

Ich liebe die Familie Bailey nach wie vor. Ich liebe den Zusammenhalt und wie sie immer alle füreinander da sind. Endlich durfte ich Savannah näher kennenlernen. Sie ist eine echt starke Frau, aber ich hätte nie gedacht, dass auch sie schwache Momente hat und zweifelt. Ich fand es sehr schön auch mal eine andere Seite von ihr kennen zu lernen. Liam ist ein richtig cooler Typ. Er ist nett, witzig und charmant. Ich mag ihn unheimlich gerne. Aber auch er ist manchmal unsicher, was auf den ersten Blick echt überhaupt nicht auffällt. Auch die anderen Baileys waren wieder alle mit von der Partie und ich finde alle nach wie vor super. Grandma Dori hatte wie immer ihre ganz speziellen eigenen genialen Momente, die mir wieder viele Lacher beschert haben.

Story

Oh man wie ich die Geschichten in Lake Starlight rund um die Familie Bailey liebe. Ich war wieder sofort vollkommen gefangen in der Geschichte. Die Charaktere sind nach wie vor mein Highlight in jeder Bailey Geschichte. Ich liebe es in jedem Band einen anderen Bailey näher kennen zu lernen. Und Lake Starlight finde ich immer noch einfach zauberhaft. Die Geschichte um Savannah und Liam ist wirklich wundervoll. Es ist so schön mit anzusehen, wie Savannah zu Beginn ist und wie sie sich dann entwickelt. Die Liebesgeschichte hat mich sehr berührt und ist schön humorvoll. Grandma Dori hat wieder alles gegeben und mich sehr gut unterhalten. Ich finde die Geschichte ist eine absolute Wohlfühlgeschichte. Ich konnte einfach komplett darin versinken und alles um mich herum vergessen. Das Ende finde ich sehr schön und absolut passend. Zudem wird schon der Beginn von Band 5 mit eingestreut, was mir auch echt gut gefallen hat. Ich freue mich schon sehr auf Denvers Geschichte.

“Falling for my Brother’s Best Friend” ist eine wundervolle Liebesgeschichte mit einem schönen Humor. Ich liebe alles an der Geschichte. Die Familie Bailey, Lake Starlight und den Zusammenhalt – es ist einfach wunderschön. Für mich eine absolute Wohlfühlgeschichte. Hier vergebe ich natürlich die volle Punktzahl.

 

Savannah ist ein juckender Mückenstich auf meinem Rücken, an den ich nicht rankomme. (Falling for my Brother’s Best Friend – Piper Rayne; Taschenbuch Seite 14)

 

Und ich versuche, diese Seite an ihr wieder herauszukitzeln, doch sie ist so tief versunken, dass mir nicht mal Google Maps dabei helfen kann, sie zu finden. (Falling for my Brother’s Best Friend – Piper Rayne; Taschenbuch Seite 115)

 

Ich befürchte, ich habe ein Monster erschaffen. (Falling for my Brother’s Best Friend – Piper Rayne; Taschenbuch Seite 211)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Forever
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , , ,

2 thoughts on “[Rezension] Falling for my Brother’s Best Friend – Piper Rayne

  1. Liebe Sunny,
    was für ein Schicksalschlag für Savannah aber ein interessanter Einstieg in eine Geschichte die Dir scheinbar sehr gut gefallen hat. Und das Sprichwort: Gegensätze ziehen sich an, klingt nach einem pfiffigen Liebesroman der viel Zündstoff bereithält 🙂
    Danke fürs Neugierig machen.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.