Rezensionen

[Rezension] Ein Augenblick für immer: Das erste Buch der Lügenwahrheit – Rose Snow

Loading Likes...

Titel: Ein Augenblick für immer – Das erste Buch der Lügenwahrheit
Reihe: Die Bücher der Lügenwahrheit; Band 1

1 Das erste Buch der Lügenwahrheit | 2 Das zweite Buch der Lügenwahrheit | 3 Das dritte Buch der Lügenwahrheit
Autorin: Rose Snow
Verlag:
Ravensburger

Preis: 8,99 € EBook; 17,99 € Hardcover
Erscheinungsdatum: 21.08.2018
Seitenzahl: 416
Leseprobe / Zum Verlag

June glaubt nicht an die alten Legenden des sagenumwobenen Cornwall, als sie beschließt, ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel in England zu verbringen. Allerdings stößt sie vor Ort nicht nur auf ein prächtiges Herrenhaus voller Geheimnisse, sondern auch auf die ungleichen Brüder Blake und Preston, die eine magische Anziehung auf sie ausüben. Doch die beiden scheinen ihr etwas zu verschweigen – und während Junes verbotene Gefühle für die Zwillinge immer stärker werden, ziehen rätselhafte Ereignisse sie unaufhaltsam in ihren Bann. Bis ein einziger Augenblick alles verändert und June merkt, dass eine uralte Gabe in ihr erwacht … [Quelle: Ravensburger Verlag]

Hinter dem Pseudonym “Rose Snow” stecken Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmit. Zusammen sind sie 75 Jahre alt, haben zwei Männer, sechs Kinder und einen Hund. Seit ihrer Schulzeit sind die beiden befreundet und schreiben trotz der Distanz Hamburg-Wien. Sie teilen nicht nur den gleichen Humor, sondern auch die Liebe zum Geschichtenerzählen — die beste Grundlage, um zusammen Bücher zu schreiben. [Quelle: Ravensburger Verlag]

 

Der Landschaft Cornwalls wohnt ein besonderer Zauber inne.

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut. Das Anwesen mit dem Meer im unteren Bereich und die Frau oben passen einfach perfekt zur Geschichte.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichtem Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin June geschrieben. Einen Perspektivwechsel gibt es in der Geschichte nicht, was mich aber überhaupt nicht gestört hat.

Charaktere

June ist einfach genial. Sie ist taff, schlagfertig, furchtlos und schön frech. Sie war mir auf Anhieb unheimlich sympathisch. Die Brüder Blake und Preston sind komplett unterschiedlich. Während Preston eher nett und schleimig ist, ist Blake kühl und abweisend. Ich mochte von Anfang an Blake viel lieber. Preston ist mir einfach nicht geheuer. Junes Klassenkameraden Grayson und Lilly sind beide echt toll. Grayson ist einfach unglaublich witzig und Lilly wird June schnell eine richtig gute Freundin.

Story

Ich bin es ja inzwischen gewöhnt, dass der erste Band von dem Autorinnenduo meistens erstmal eine Art Einstieg in die jeweilige Welt ist und man nach und nach erstmal Gaben entdeckt und die Charaktere kennenlernt. Genau dies ist hier auch wieder der Fall, weshalb die Geschichte noch etwas ruhiger ist und noch nicht so wahnsinnig viel Spannung zu bieten hat. Mir hat die Geschichte dennoch unheimlich gut gefallen. Ich finde sie beginnt sehr interessant und der Schlagabtausch zwischen June und Blake ist von Anfang an schön unterhaltsam. Ich liebe den Humor in der Geschichte. Cornwall und die Landschaft werden wundervoll beschrieben, sodass ich vollkommen in die Geschichte eintauchen konnte. Nach und nach passieren immer mehr mysteriöse Dinge und es kommt auch das erste Mal etwas Spannung auf. Zudem gefällt mir die Anziehung zwischen June und den Brüdern sehr gut. Wobei wie gesagt Blake mein absoluter Liebling ist. Gemeinsam mit June entdecken wir eine interessante Gabe. Nach und nach erfahren wir immer mehr darüber. Ich mag es sehr, wenn man die Gaben gemeinsam mit den Protagonisten kennenlernt und nicht ins kalte Wasser geworfen wird. Gegen Ende erfahren wir dann auch noch eine schreckliche Wahrheit und leider ist der erste Band dann auch schon vorbei. Ich denke Band 2 wird dann richtig viel an Spannung zu bieten haben und noch einige meiner offenen Fragen beantworten. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung.

“Das erste Buch der Lügenwahrheit” ist eine wundervolle Romantasy-Geschichte über eine uralte Gabe. Dieser erste Band ist eher eine Art Einstieg in die Welt und wir entdecken gemeinsam mit der Protagonistin eine Gabe. Die Geschichte hat einen wundervollen Humor und großartige Charaktere zu bieten. Ein absolut gelungener Auftakt in die Welt der Lügenwahrheit. Hier vergebe ich daher die volle Punktzahl.

 

 

 

>>June, ich kann dir an deinem ersten Tag doch nicht gleich alle Geheimnisse der Beauforts verraten, oder?<<
>>Natürlich kannst du, du willst nur nicht. << […]
(Das erste Buch der Lügenwahrheit – Rose Snow; Hardcover Seite 51)

 

>>Die Vergangenheit zu bezwingen ist leider ein Ding der Unmöglichkeit<<, sagte mein Onkel gedankenverloren. >>Sie kann einen quälen und verfolgen – doch ändern kann man sie nicht.<<
(Das erste Buch der Lügenwahrheit – Rose Snow; Hardcover Seite 229)
>>Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell gehen kann – und dass ein einziger Augenblick deine ganze Existenz für immer verändern kann. Aber offenbar ist es so.<<
(Das erste Buch der Lügenwahrheit – Rose Snow; Hardcover Seite 377)
©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Ravensburger
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , , ,

4 thoughts on “[Rezension] Ein Augenblick für immer: Das erste Buch der Lügenwahrheit – Rose Snow

  1. Huhu Sunny,
    wirklich eine tolle Rezension von dir 🙂
    Bei der Reihe bin ich mir noch relativ unsicher ob ich sie mir anschaffen soll und deshalb bin ich umso gespannter wie die der nächste Teil gefällt.

    Wünsche dir einen schönen Lesesamstag <3
    Liebe Grüße
    Teresa

    1. Huhu Andrea,

      naja so ein fieser Cliffhanger ist es jetzt nicht, macht aber schon neugierig. Band 2 und 3 gibt es schon länger und sie stehen auch schon in meinem Regal.

      Ich muss aber erstmal ein paar Rezensionsexemplare lesen, deshalb dauert es noch etwas bis ich die Reihe weiterlesen. 🙂

      Liebe Grüße

      Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.