Rezensionen

[Rezension] Die Prinzessinnen von New York: Rumors – Anna Godbersen Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Werbung/Rezensionsexemplar
Titel: Die Prinzessinnen von New York – Rumors
Reihe: Die Prinzessinnen von New York; Band 2

1 Scandal | 2 Rumors | 3 Gossip | 4 Secrets
Autorin: Anna Godbersen
Verlag:
LYX

Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Paperback
Erscheinungsdatum: 30.09.2019
Seitenzahl: 391
Leseprobe / Zum Verlag

Ihre Liebe verstößt gegen alle Regeln
In der gesellschaftlichen Elite Manhattans 1899 ist nichts gefährlicher als ein Skandal – und nichts wertvoller als ein Geheimnis. Nach der Beerdigung von Elizabeth Holland ist es nun Dianas Pflicht, die Familie durch eine vermögende Heirat zu retten. Aber der Mann, dem ihr Herz gehört, ist für sie unerreichbar: denn Henry Schoonmaker ist der ehemalige Verlobte ihrer Schwester. Trotzdem wollen Diana und Henry für ihre heimliche Liebe kämpfen. Doch sie haben nicht mit der ehrgeizigen Penelope Hayes gerechnet. Die ist fest entschlossen, Elizabeths Platz in der High Society zu übernehmen. Und um zu bekommen, was sie will, ist ihr jedes Mittel recht … [Quelle: LYX Verlag]

Anna Godbersen wurde 1980 in Berkeley, Kalifornien, geboren und studierte Englische Literatur am Barnard College in New York. Sie schreibt Buch-Rezensionen und arbeitet als freie Literaturkritikerin u.a. für The New York Times Book Review. Weitere Informationen unter: annagodbersen.com [Quelle: LYX Verlag]

 

Für die New Yorker Arbeiterklasse war es fast schon alltäglich, den Vornehmsten der Stadt auf der Straße zu begegnen, wenn diese sich beispielsweise nach einer ausgelassenen Feier ein Katerfrühstück im Sherry’s gönnten oder im Central Park, jenem großartigen demokratischen Treffpunkt, Schlitten fuhren. 

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Ich mag die Farben und die ganze Gestaltung sehr gerne. Es passt zudem super zur Geschichte.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem eher hochgestochenen Schreibstil aus der Erzählerperspektive geschrieben. Die Geschichte spielt in der High Society im Jahre 1899 und daher passt die hochgestochene Sprache sehr gut. Zudem ist alles sehr detailliert beschrieben. Ich finde den Schreibstil schon etwas anstrengend und hatte es daher eher schwer mit der Geschichte. Der Erzähler begleitet ständig andere Charaktere, was ich ganz gut finde, da man so alles direkt mitbekommt. Zu Beginn eines jeden Kapitels gibt es kleinen Text, entweder einen Zeitungsausschnitt, Auszüge aus Benimmregeln der damaligen Zeit oder Briefe, was mir sehr gut gefallen hat. 

Charaktere

Die Charaktere sind alle sehr detailreich ausgearbeitet. Diana Holland mag ich nach wie vor sehr gerne. Sie ist mir mit Abstand die sympathischste. Sie ist zwar eine kleine Rebellin, aber sie hat ein sehr gutes Herz. Penelope Hayes, ist mir nach wie vor sehr unsympathisch. Sie ist eingebildet und arrogant und spinnt Intrigen ohne Ende. Lina finde ich ebenfalls sehr unsympathisch. Sie denkt nur an sich und ihren Aufstieg. Ihr eigentliches Ziel verliert sie vollkommen aus den Augen. Henry finde ich inzwischen sehr sympathisch. Er erfrischt das Ganze ein wenig und ist mir neben Diana eindeutig der liebste Charakter.

Story

Die Geschichte beginnt mit einer Hochzeit, wo ich natürlich sofort wissen wollte, wie es dazu kam und wer da eigentlich heiratet. Eigentlich dachte ich, dass die Geschichte dadurch sofort spannend ist, aber durch den hochgestochenen Schreibstil fiel mir das Lesen dann doch eher schwer. Zudem wird, wie schon in Band 1, alles sehr detailliert beschrieben, was ich auch eher als anstrengend empfand. Meiner Meinung nach zieht sich die Geschichte dadurch sehr in die Länge und ich hatte es tatsächlich öfter schwer, mich auf die Geschichte zu konzentrieren und bin mit den Gedanken abgeschweift. Dennoch hat die Geschichte wieder unheimlich interessante Verstrickungen und eine Menge Intrigen zu bieten. Ich finde es sehr interessant, wie nach und nach Geheimnisse aufgedeckt werden, wie Menschen daraus ihre Pläne schmieden und der ein oder andere tatsächlich, mit miesen Intrigen, sein Ziel zu erreichen scheint. Oder wie andere ihr Ziel scheinbar schon erreicht haben und dann doch alles den Bach runter geht. Auch mit den Charakteren habe ich mitgefiebert ohne Ende und finde die verbotenen Liebesgeschichten unheimlich süß. Dennoch gibt es meiner Meinung nach recht wenig Überraschungen in der Geschichte. Natürlich wollte ich trotzdem die ganze Zeit wissen, wie die Geschichte ausgeht und hoffte, dass vielleicht schon ein paar Charaktere ihr Happy End finden würden. Gegen Ende passierte dann aber tatsächlich noch ein richtiger Schock. Ich kann es immer noch nicht glauben und finde es unglaublich fies. Das Ende ging mir dann tatsächlich richtig nah und ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht. 

“Die Prinzessinnen von New York – Rumors” ist eine High-Society Geschichte im Jahr 1899 mit interessanten Verstrickungen, einer Menge Intrigen und Drama. Aufgrund der detaillierten Beschreibungen und des eher anstrengenden Schreibstils zieht sich die Geschichte etwas in die Länge. Zudem gibt es nicht viele Überraschungen. Leider finde ich die Geschichte daher etwas schwacher, als den ersten Band. Ich möchte dennoch unbedingt wissen, wie die Geschichte weitergeht und werde die Reihe daher weiterverfolgen. Hier kann ich aber leider nur 3 von 5 Punkten vergeben.

Vielen lieben Dank an den LYX Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

Penelope hatte recht: Sie war ein dummes Mädchen, das nie seinen eigenen Weg finden würde. (Die Prinzessinnen von New York: Rumors- Anna Godbersen; Paperback Seite 147)

 

Sie wusste, dass der Abend allein dank dieses einen Blickes ein Erfolg war, und das strahlende Leuchten kehrte in ihre Augen zurück. (Die Prinzessinnen von New York: Rumors- Anna Godbersen; Paperback Seite 285)

 

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: LYX
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

 

Tagged , , , ,

4 thoughts on “[Rezension] Die Prinzessinnen von New York: Rumors – Anna Godbersen Rezensionsexemplar

  1. Liebe Sunny,

    eine wirklich tolle Rezension. Jetzt möchte ich unbedingt wissen wie es weitergeht 😀 Das klingt ja richtig spannend, auch wenn der Schreibstil sehr anstrengend ist. Da kann man sich ja jetzt drauf einstellen.

    Liebe Grüße
    Jenny

  2. Guten Abend liebe Sunny,
    uhi ein anstrengender Schreibstil- da bin ich momentan raus. Ich weiß nicht, ich brauche zurzeit einfache Lektüre die sich leicht weglesen lässt, weil mich sofort die Lustlosigkeit überkommt oder ich einschlafe 😀
    Es ist aber gut, dass Dich dieser kleine “Makel” nicht davon abbringt die Reihe weiter zu verfolgen.
    Herzliche Grüße
    Andrea ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.