Uncategorized

[Rezension] Der Winter erwacht – C.L. Wilson

Loading Likes...
Titel: Der Winter erwacht
Reihe: Mystral Reihe; Band 1
1 Der Winter erwacht  2 Wenn der Sommer stirbt
Autorin: C.L. Wilson
 Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 10,00 € Taschenbuch; EBook 8,49 €
Erscheinungsdatum: 16.07.2015
Seitenzahl: 381

Zwei verfeindete Reiche, mächtige Wettermagie und eine schicksalhafte Liebe

Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird …

[Quelle: Bastei Lübbe]

C. L. Wilson wurde in Houston, Texas geboren. Ihre Eltern arbeiteten bei der NASA, und schon als Kind liebte sie Mythen und Geschichten über andere Welten. So ist es kein Wunder, dass sie Schriftstellerin wurde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern an der Golfküste Floridas.

[Quelle:  Bastei Lübbe]


“Musst du wirklich gehen?” 
Cover:

Das Cover finde ich ganz schön. Ich mag die Farben und es passt sehr gut zur Geschichte.
Schreibstil:

Das Buch ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Erzählerperspektive geschrieben. Diese begleitet mal Chamsin und mal Wynter. 
Charaktere:

Die Charaktere haben alle ihre Daseinsberechtigung. Die Protagonistin Chamsin habe ich recht schnell in mein Herz geschlossen. Sie ist zwar nicht ganz einfach, aber ich mochte den kleinen Wirbelwind irgendwie trotzdem. Den Protagonisten Wynter mochte ich ebenfalls sehr gerne. Auch wenn er des Öfteren eher kalt war, hatte er doch auch liebevolle Seiten. Chamsins Vater König Verdan hingegen habe ich gehasst. Wynters besten Freund Valik kann ich irgendwie nicht richtig einschätzen. Er kam mir irgendwie eher immer wie ein alter Grummel vor. 
Story:

Ein guter Reihenauftakt, der mich allerdings nicht vollends überzeugen konnte. Zuerst einmal ging das Buch richtig gut los. Den Prolog fand ich wirklich super und auch gleich schockierend. Ich war zunächst auch richtig gefesselt von der Geschichte und es gab wirklich einige Schockmomente. Ich habe sehr mit den Charakteren mitgelitten. Dann fiel für mich leider die Spannung sehr ab und die Geschichte zog sich ganz schön. Es wurde zwar zwischendurch mal wieder besser, aber so richtig fesseln konnte es mich trotzdem nicht mehr. Wenn die Spannungskurve dann mal wieder hoch ging, fiel sie leider sehr schnell wieder ab. Auch die ziemlich langen Kapitel haben mich sehr gestört, da sie dazu beigetragen haben, dass sich die Geschichte noch mehr zog. Das Buch beinhaltet auch ein wenig Erotik, das war für mich schon eine Überraschung. Allerdings fand ich die Wortwahl in den erotischen Szenen teilweise wirklich sehr seltsam und manchmal musste ich sogar herzlich loslachen, weil die Begriffe wirklich total komisch waren. Solche Bezeichnungen habe ich wirklich noch nie gehört. Ich muss sagen, ich hab wirklich viel viel mehr von dem Buch erwartet und bin echt ein wenig enttäuscht. Die Idee ist echt gut und auch die Geschichte gefällt mir total. Ohne die Längen, wäre das Buch bestimmt auch echt super gewesen. Das Ende konnte mich dann leider auch nicht mehr ganz so überraschen. Irgendwie habe ich damit gerechnet, aber trotzdem ist es irgendwie auch ein Cliffhanger. Ich werde die Reihe auf jeden Fall trotzdem weiterlesen und freue mich auf Band 2. 
“Der Winter erwacht” ist ein guter Reihenauftakt. Leider hatte die Geschichte für mich einige Längen und konnte mich daher nicht vollends fesseln. Ich vergebe hier 3 von 5 Sonnen.

Sie hatte nicht gewusst, dass außer ihr noch jemand fähig war, solch geballte Wut am Himmel zu erzeugen. (TB; Seite 46)
Sie hatte außerdem die brennende Hitze seiner Berührung erlebt und das kalte, besitzergreifende Feuer in seinen Augen lodern sehen. (TB; Seite 97)
“Er hat mich nicht gebrochen, und die Genugtuung, zu glauben, er hätte es geschafft, werde ich ihm nicht geben”, stieß sie heiser hervor.(TB; Seite 119)

Tagged , , ,

5 thoughts on “[Rezension] Der Winter erwacht – C.L. Wilson

  1. Guten Abend liebe Sunny,
    schade das Dich das Buch nicht wirklich überzeugen konnte. Vom Cover ist es wirklich hübsch und klingt vielversprechend.
    Aber vielleicht findet es ja doch noch jemand gut:)
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Ja, ich finde das auch echt schade. Es haben mir so viele erzählt, wie toll das Buch ist. Aber für mich war es dann leider doch nicht soo gut. Vielleicht habe ich auch einfach viel zu viel erwartet 🙁

  2. Guten Morgen Sunny 🙂

    Schade, dass dich das Buch nicht ganz überzeugen konnte :/ bei mir schlummert es ja noch auf meiner SUB und bin jetzt schon etwas gespannt darauf wie es dann mir gefällt und ich hoffe natürlich wie immer das dir dann Band 2 besser gefällt.

    Liebe Grüße
    Teresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.