Rezensionen

[Rezension] Das Lied der Sonne – Jennifer Wolf

Loading Likes...

Werbung wegen Verlinkung
Titel: Das Lied der Sonne
Einzelband

Autorin: Jennifer Wolf
Verlag:
Carlsen

Preis: 4,99 € EBook; 14,- € Paperback
Erscheinungsdatum: 05.03.2020
Seitenzahl: 400
Leseprobe/Zum Verlag

**Verbotene Liebe am Hof des Königs**
Lanea liebt ihr Leben. Sie genießt es, jeden Morgen mit den Stammesmitgliedern am feinen Sandstrand die Sonne zu begrüßen und mit ihrer besten Freundin, der Häuptlingstochter, unbeschwert zu lachen. Doch von einem Tag auf den anderen ändert sich alles. Der zukünftige Großkönig des Reiches ruft zur Brautschau und Lanea soll als falsche Prinzessin an den Hof reisen. Ein Ort, an dem man ihr nicht nur mit Vorurteilen begegnet, sondern hinter jeder Ecke Intrigen und tödliche Verschwörungen lauern – und mittendrin Prinz Aaren, dessen sanftmütige braune Augen Laneas Herz bei jedem Blick zum Flattern bringen. Doch seine Liebe darf sie nicht für sich gewinnen…
[Quelle: Carlsen Verlag]

Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben. [Quelle: Carlsen Verlag]

 

Noch sind die Trommeln leiser als das Rauschen der Wellen.

Cover

Das Cover gefällt mir richtig gut. Ich mag das dunkle in Kombination mit der glänzenderen Blüte und Schrift sehr gerne. Es sieht sehr edel aus.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Lanea geschrieben. Einen Perspektivwechsel gibt es nicht, was mich aber auch nicht gestört hat. Laneas Sichtweise ist für diese Geschichte vollkommen ausreichend und passend. 

Charaktere

Die Protagonistin Lanea ist mir sofort ans Herz gewachsen. Sie ist eine absolute Kämpferin und tut alles für ihre Lieben. Sie hat ein richtig gutes Herz und würde am liebsten der ganzen Welt helfen. Ihre Mutter Okelanie ist ebenfalls eine herzensgute Frau und unheimlich sympathisch. Prinz Aaren finde ich ebenfalls super. Er ist zwar sehr in sich gekehrt, aber er hat definitiv das Herz am rechten Fleck. Annabelle, die Prinzessin aus Goldwind, ist ebenfalls super sympathisch. Es gibt so wahnsinnig viele Charaktere in der Geschichte, die wirklich alle ihren Platz verdient haben. Die meisten sind mir sehr sympathisch. Nur wenige konnte ich so gar nicht leiden. Der böse Thurgood ist so einer. Eine furchtbar machthungrige Person, die nur auf sein eigenes Wohl achtet und dem der Rest vollkommen egal ist.

Story

Die Geschichte schaffte es sehr schnell mich in ihren Bann zu ziehen. Die Harmonie von Palilan, dem Ort an dem Lanea lebt, ist wirklich wunderschön. Die Welt, die die Autorin erschaffen hat, überzeugte mich sofort mit all ihren schönen, aber auch schlechten Seiten. In der Geschichte wird auch definitiv nichts beschönigt und wir lernen auch die dunklen Ecken bis ins kleinste Detail kennen, wo Hunger und Leid herrschen. Es gibt wahnsinnig viele Geheimnisse, viele Überraschungen und einige richtige Schocks. Die Geschichte schaffte es immer wieder mich zu überraschen. Mit vielen Intrigen, machthungrigen Adeligen und einem hungernden Volk hat es Prinz Aaren absolut nicht leicht. Die Liebesgeschichte entwickelt sich meiner Meinung nach allerdings ein wenig zu schnell, aber nach und nach wurde sie immer schöner und irgendwann war ich doch vollkommen von ihr überzeugt. Die Liebe spielt in diesem Buch eine sehr große Rolle und ist auch bei fast jedem Charakter absolut greifbar. Noch viel interessanter finde ich allerdings die Verstrickungen der einzelnen Parteien. Ich kann gar nicht beschreiben, was für ein Chaos das ist. Die Geschichte hat definitiv einen ganz großen Platz in meinem Herzen. Das Ende hat mir an sich sehr gut gefallen und ist wirklich wunderschön. Ich finde es kommt allerdings etwas abrupt und ich hätte mir noch einen Epilog aus der Zukunft gewünscht. Aber das ist nun wirklich meckern auf hohem Niveau, da die Geschichte ansonsten für mich einfach grandios ist.

“Das Lied der Sonne” ist eine wundervolle Romantasy-Geschichte mit einer Menge Intrigen, Geheimnissen, Überraschungen und Schocks. Ich habe unheimlich mit den Charakteren mitgefiebert und bin vollkommen in der Welt gefangen gewesen. Eine absolut atemberaubende Geschichte. Hier vergebe ich 5 von 5 Punkten.

 

 

 

>[…] Du sollst und musst Mitleid zeigen, aber überlege dir genau, wer es verdient hat und wer nicht.<< (Das Lied der Sonne – Jennifer Wolf; Paperback Seite 155)

 

Seine Augen sind immer noch kalt und leer. Finster.
Wie immer, wenn er sich allein und verlassen fühlt.
(Das Lied der Sonne – Jennifer Wolf; Paperback Seite 180)
Aaren sieht Dunkelheit.
Ich sehe einen Silberstreif am Horizont.
Valean hat Hoffnung.
(Das Lied der Sonne – Jennifer Wolf; Paperback Seite 272)
©
Foto: Daniela Schucht / bearbeitet mit PicsArt
Cover: Carlsen
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

 

Tagged , , ,

6 thoughts on “[Rezension] Das Lied der Sonne – Jennifer Wolf

  1. Hallo liebe Sunny,
    ich bin hin- und hergerissen. Einerseits habe ich mich beim Blick aufs Cover sofort in dieses Buch verliebt. Auch habe ich von der Autorin schon ein Buch gelesen, was mir unglaublich gut gefallen hat. Nun habe ich aber zu Das Lied der Sonne schon kritische Meinungen gehört. Du hingegen scheinst wieder so begeistert zu sein. Ich möchte es unbedingt lesen und habe zugleich auch Angst, dass es mir dann vielleicht doch nicht gefallen könnte. Erst habe ich mich dazu entschieden es nicht zu lesen und nach deiner Rezension will ich es wieder unbedingt haben.
    Ich glaube früher oder später wird es ein Spontankauf werden (müssen) ;o)

    Eine sehr schöne Rezension. Ich freue mich so sehr, dass dir die Geschichte so gefallen hat <3 <3 <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    1. Hallo liebe Tanja,

      ja hier gehen die Meinungen total auseinander. Aber ich fand es wirklich toll. 🙂

      Ich hoffe sehr, dass du es lesen wirst und es dir genauso gut gefällt. 🙂

      Liebe Grüße

      Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.