Rezensionen

[Rezension] Das Juwel: Die weisse Rose – Amy Ewing

Loading Likes...
Titel: Das Juwel – Die weisse Rose
Reihe: Das Juwel; Band 2
1 Die Gabe  2 Die weisse Rose 
Autorin: Amy Ewing
Verlag: Fischer Verlag 
Violet kann dem Palast entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung…
Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben? [Quelle: Fischer Verlag]  
 
Der zweite Band der Reihe Juwel strahlt mit einem wunderschönen Cover in weiß cremefarben. Das Buch umfasst an die 390 Seiten und ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Sicht von Violet geschrieben.
 

Wow, eine fabelhafte Fortsetzung. Die Geschichte geht genau da weiter, wo Band 1 aufgehört hat und ich fand es sofort wieder total spannend und war in der Geschichte gefangen. Ich habe das Buch wirklich nahezu verschlungen. In diesem Band durfte ich die einzelnen Bezirke etwas genauer kennen lernen, was ich total interessant und toll fand. Der Schreibstil war super schön flüssig und bildlich, so dass die Seiten nur so dahin geflogen sind. Zudem macht die Protagonistin Violet das Buch zu etwas ganz Besonderem – man muss sie einfach mögen. Es waren aber auch wieder einige Charaktere aus Band 1 dabei wie Ash, Raven und Lucien, die ich alle wieder sofort in mein Herz geschlossen habe. Außerdem durfte ich einen völlig neuen Garnet kennen lernen, der mir inzwischen auch sehr sympathisch ist. Dann durfte ich noch eine Menge andere neue Charaktere kennen lernen, einige mehr – andere weniger sympathisch. Es gab auch einige interessante und schöne Wiedersehen. Absolut super fand ich auch, dass ich mehr über die Geschichte der Insel und der Surrogat erfahren durfte. Für mich gab es in dem Buch auch einige Überraschungen und Schockmomente. So musste ich doch wirklich schon auf den ersten Seiten ein Tränchen verdrücken. Der allergrößte Schock war allerdings das Ende, obwohl ich sowas in der Richtung geahnt habe war es für mich trotzdem ein Schock. Und nicht nur das – für mich hat dieses Band einen richtig schockierend fiesen Cliffhanger. Ich kann es kaum erwarten Band 3 zu lesen.

 

Für diese absolut gelungene Fortsetzung vergebe ich 5 von 5 Sternen. Ich bin immer noch vollkommen von dem Ende schockiert und kann Band 3 kaum erwarten. 🙂

 

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Fischer Jugendbuch Verlag
Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator/Jennifer Boldt
Tagged , , ,

2 thoughts on “[Rezension] Das Juwel: Die weisse Rose – Amy Ewing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.