Rezensionen

[Rezension] Crescent City: Wenn das Dunkel erwacht – Sarah J. Maas Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Werbung / Rezensionsexemplar
Titel: Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht
Reihe: Crescent City; Band 1
1 Wenn das Dunkel erwacht
Autorin: Sarah J. Maas
Verlag:
dtv
Preis: 16,99 € EBook; 22,- € Hardcover
Erscheinungsdatum: 18.09.2020
Seitenzahl: 928

Leseprobe / Zum Verlag

Magie, Musik – und tödliche Gefahren: Die junge Bryce Quinlan, Halb-Fae und Halb-Mensch, genießt jedes Vergnügen, das Crescent Citys Nächte zu bieten haben. Doch dann wird ihre beste Freundin Danika von einem Dämon brutal ermordet – und für Bryce bricht die ganze Welt zusammen.

Als der Dämon zwei Jahre später erneut zuschlägt, wird Bryce gegen ihren Willen in die Ermittlungen hineingezogen und muss mit Hunt Athalar zusammenarbeiten. Einem Engel, der als gewissenloser Auftragsmörder berüchtigt ist, – und mit dem sich Bryce auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt.

Während die beiden der Spur des Dämons tief in die Unterwelt der Stadt folgen, entdecken sie eine bösartige Macht, die ganz Crescent City in Schutt und Asche legen könnte … [Quelle: dtv Verlag]

Bereits mit 16 schrieb Sarah J. Maas den ersten Entwurf ihrer Erfolgsreihe ›Throne of Glass‹. Ihre Bücher wurden in 36 Sprachen übersetzt. Sie lebt mit ihrer Familie in Pennsylvania. [Quelle: dtv Verlag]

 

Ein Wolf lungerte vor der Galerie.

Cover

Das Cover finde ich einfach wunderschön. Ich liebe die gesamte Gestaltung. Den farbigen Buchschnitt und wenn man das Buch aufschlägt ist da noch ein wunderschönes Bild und eine Karte.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Erzählerperspektive geschrieben. Diese begleitet immer wieder verschiedene Charaktere, am meisten jedoch die Protagonistin Bryce. Zudem ist die Geschichte in vier Teile unterteilt. Ich finde es schön, dass man durch die Perspektive von vielen Charakteren viele verschiedene Sichtweisen und Geschehnisse mitbekommt.

Charaktere

Bryce ist einfach genial. Zu Beginn noch eher eine Partymaus, lernt man sie im Laufe der Geschichte von vielen Seiten kennen und lieben. Sie ist mir immer mehr ans Herz gewachsen. Hunt war mir anfangs sehr suspekt, aber auch er ist mir immer mehr ans Herz gewachsen. Am meisten mochte ich allerdings Lehabah, einen kleinen Feuerkobold und Ruhn, den Fae-Prinzen. Es gibt einfach wahnsinnig viele Charaktere in der Geschichte. Ich finde ihr solltet sie definitiv alle unvoreingenommen kennenlernen und daher werde ich nicht mehr zu den Charakteren sagen. 

Story

Wow wow wow – was für eine Geschichte. Ich bin immer noch total aufgewühlt und sprachlos. Zu Beginn ist die Geschichte unglaublich anstrengend zu lesen und man muss sich echt richtig konzentrieren. Es werden erstmal alle möglichen Hierarchien und Wesen erklärt. Mir waren das erstmal zu viele Informationen, wo ich gefühlt ganz schnell wieder die Hälfte vergessen hatte. Aber ich finde es ist überhaupt nicht schlimm, wenn man ein paar Dinge vergisst, man kann die Geschichte dennoch wunderbar weiterlesen, auch ohne die vielen Informationen. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten wurde die Geschichte nach und nach immer spannender. Es gibt so viele Geheimnisse, die unbedingt gelöst werden wollen. Ich verdächtigte einfach jeden und lag doch meilenweit daneben. Irgendwann hatte die Geschichte eine absolute Sogwirkung auf mich und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es wurde unglaublich spannend und schockierend. Mein Herz wurde mehrmals gebrochen und wieder zusammengesetzt. Ich glaube ich habe mit offenstehendem Mund gelesen und konnte es einfach nicht glauben. Diese geballte Ladung Spannung und die vielen Schocks machen den langwierigen Anfang definitiv mehr als wett. Zudem entwickelt sich auch eine unglaublich süße Liebesgeschichte und die Charaktere wachsen einem mit jeder Seite mehr ans Herz. In der Geschichte gibt es einfach alles – was zu weinen, was zu lachen, was fürs Herz und so viel Unglaubliches, dass ich gar nicht mehr zählen konnte. Und dann kam der Show-down und ich war einfach nur fassungslos. Als endlich alles aufgelöst wurde, war ich echt schockiert. Ich habe vielleicht mit einigem gerechnet, aber definitiv nicht damit. Das Ende hat mir richtig gut gefallen und ich bin echt froh darüber, wie die Geschichte ausgegangen ist.

“Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht” ist eine unglaublich fesselnde und spannende Fantasy-Geschichte mit vielen verschiedenen Wesen. Wo die Geschichte am Anfang noch eher anstrengend ist, ist sie später einfach nur noch geballte Spannung und macht den Beginn dadurch mehr als wett. Es gibt eine Menge Überraschungen und Schocks und geht zudem noch sehr ans Herz. Für mich hat die Geschichte einfach alles zu bieten und ist daher ein echtes Highlight. Ich vergebe hier natürlich die volle Punktzahl x unendlich.

Vielen lieben Dank an Lovelybooks und den dtv Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares zur Leserunde. <3

 

 

>>Es ist einfacher für mich … wenn die Leute das Schlimmste von mir annehmen. So kann ich sehen, wie sie wirklich sind.<< (Crescent City: Wenn das Dunkel erwacht – Sarah J. Maas; Hardcover Seite 335)

 

Lass jemanden an dich heran, gib ihm die Macht, dich zu verletzen, und er wird irgendwann genau das tun. (Crescent City: Wenn das Dunkel erwacht – Sarah J. Maas; Hardcover Seite 596)

 

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: dtv
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , , ,

8 thoughts on “[Rezension] Crescent City: Wenn das Dunkel erwacht – Sarah J. Maas Rezensionsexemplar

  1. Hallo liebe Sunny,
    ahhh, ich war jetzt eigentlich ganz gut über das Buch hinweg. Die Seitenzahl hat mich ganz schön abgeschreckt und ich wollte es andererseits unbedingt lesen! Jetzt habe ich mich mit einer Leserin unterhalten, die das Buch nicht ganz so gut fand. Sie hat mir geholfen mit dem Gedanken abzuschließen, ob ich es einkaufen soll oder nicht. Und dann kommst du mit dieser begeisterten Rezension daher ;o))))))
    Jetzt stecke ich schon wieder in dem Zwiespalt: Soll ich es wieder auf die Wunschliste setzen? Ich fürchte, ich werde doch wieder schwach.
    Eine richtig schöne Rezension von dir <3
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    PS: Die Zitate sind soooooooooo schön <3 Vielen Dank, dass du sie hier geteilt hast.

    1. Huhu Tanja,

      hehe ja die Seitenzahl hat mir so Angst gemacht. Aber es hat sich sowas von gelohnt. Anfangs dachte ich noch so Boah wie soll ich das jemals schaffen, aber dann wurde es so so verdammt genial. 🙂

      Also ich finde definitiv: Ja, ab auf die Wuli damit. 🙂

      Liebe Grüße

      Sunny

  2. Guten Abend liebe Sunny,
    ich kann verstehen dass der Einstieg zu Beginn etwas schwierig war bis Du erstmal die ganzen Figuren und Hierarchien kennen gelernt hast. Aber man kann Deine Begeisterung regelrecht herauslesen.
    Freut mich wirklich sehr, dass Du mit dem Buch so eine schöne Lesezeit hattest.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

  3. Liebe Sunny,

    wow was für eine tolle Rezension, da bekommt man ja gleich Lust diese Geschichte zu lesen, obwohl sie so viele Seiten hat 😀 Vielen Dank für die tolle Buchvorstellung.

    Liebe Grüße
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.