Rezensionen

[Rezension] Confessions of a Bad Boy – Piper Rayne

Loading Likes...

Werbung wegen Verlinkungen
Titel: Confessions of a Bad Boy
Reihe: Baileys-Serie; Band 5

1 Lessons from a One-Night-Stand | 2 Kisses from the Guy next Door | 3 Twist of a Love Affair | 4 Falling for my Brother’s Best Friend | 5 Confessions of a Bad Boy | 6 Desires of a Rebel Girl | 7 Secrets of a Small Town Girl
Autorin: Piper Rayne
Verlag:
Ullstein/Forever

Preis: 4,99 € EBook; 12,99 € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 31.05.2021
Seitenzahl: 352
Leseprobe / Zum Verlag

Der Buschpilot Denver Bailey hat sich nie viele Gedanken über seine Zukunft gemacht, sondern in den Tag hinein gelebt. Er liebt die Gefahr. Doch das ändert sich, als sein Mentor Chip stirbt. Plötzlich fühlt sich Denver verantwortlich und will Chips Familie, allen voran dessen Tochter Cleo, unterstützen. Cleo ist gerade dabei herauszufinden, was sie mit ihrem Leben anfangen möchte. Und ganz sicher gehört sich in Denver verlieben nicht dazu. Aber als sie sich in einer Alaska Reality Show widerfindet und ein Zelt mit ihm teilen soll, wird ihr guter Vorsatz auf eine harte Probe gestellt … [Quelle: Ullstein/Forever Verlag]

Piper Rayne ist das Pseudonym zweier USA Today Bestseller-Autorinnen. Mehr als alles andere lieben sie sexy Helden, unkonventionelle Heldinnen, die sie zum Lachen bringen, und viel heiße Action. Und sie hoffen, du liebst das auch! [Quelle: Ullstein Verlag]

Der Tod ist echt scheiße.

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Ich mag die komplette Gestaltung und die Farben sehr gerne.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön lockeren Schreibstil im Wechsel aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Cleo und des Protagonisten Denver geschrieben. Ich finde die Perspektiven absolut passend und mochte es sehr die Geschichte aus beiden Sichtweisen zu lesen.

Charaktere

Von Cleo hatte ich anfangs echt eine komplett falsche Meinung. Die ersten Seiten aus Denvers Sicht haben sie nicht gerade sympathisch wirken lassen und ich dachte mir nur so okay das wird schwierig. Aber Cleo ist dann doch wesentlich sympathischer als gedacht und sie ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Auch Denver mag ich unheimlich gerne. Hier durfte ich ihn endlich richtig kennenlernen und ich muss sagen, er ist so viel mehr als ich vorher gedacht habe. Natürlich waren auch wieder die anderen Baileys mit von der Partie. Ich liebe diese Familie. Einfach alle sind wundervoll und dieser Zusammenhalt ist einfach so schön. Nicht zu vergessen Grandma Dori, die wieder für den ein oder anderen Lacher gesorgt hat. 

Story

Hach war das schön wieder nach Lake Starlight zu Familie Bailey zurückzukehren. Die Geschichte hat mich von Beginn an vollkommen gefesselt und ich konnte komplett abtauchen und Lake Starlight genießen. Es ist einfach jedes Mal wie nach Hause kommen. Nach wie vor sind die tollen Charaktere wieder ein Highlight in der Geschichte. Es ist so schön jedes Mal einen anderen Bailey näher kennen zu lernen. Cleo und Denver finde ich einfach wundervoll zusammen. Die Liebesgeschichte geht sehr ans Herz und ist einfach wunderschön. Zudem liebe ich den Humor total. Es ist eine absolute Wohlfühlgeschichte. Viel Drama gibt es hier diesmal nicht, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde. Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Ich freue mich schon wahnsinnig auf Phoenix Geschichte im nächsten Band.

“Confessions of a Bad Boy” ist eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einem tollen Humor. Wieder einmal eine absolute Wohlfühlgeschichte mit der wundervollen Familie Bailey in dem zauberhaften Lake Starlight. Für mich ein absolutes Highlight. Hier vergebe ich natürlich die volle Punktzahl.

Ich habe früh gelernt, dass es keine Happy Ends wie im Märchen gibt. Ich habe gelernt, dass das Leben zerbrechlich ist und man nie weiß, wann es vorbei ist. (Confessions of a Bad Boy – Piper Rayne; Taschenbuch Seite 7)

 

Ja ich habe mir was eingefangen. Es nennt sich Gefühle. (Confessions of a Bad Boy – Piper Rayne; Taschenbuch Seite 165)

 

Ich hatte immer genug Kleidung und Nahrung, aber Gefühle haben mir schon immer Angst gemacht. (Confessions of a Bad Boy – Piper Rayne; Taschenbuch Seite 332-333)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Forever
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.