Rezensionen

[Rezension] Berühre mich. Nicht. – Laura Kneidl

Loading Likes...

Titel: Berühre mich. Nicht.
Reihe: Berühre mich nicht; Band 1

1 Berühre mich. Nicht.| 2 Verliere mich. Nicht.
Autorin: Laura Kneidl
Verlag:
LYX

Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Paperback
Erscheinungsdatum: 26.10.2017
Seitenzahl: 462

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen … [Quelle: LYX Verlag/Bastei Lübbe]

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich dort gerne mit ihren Lesern aus. Weitere Informationen unter: www.laura-kneidl.de [Quelle: LYX Verlag/Bastei Lübbe]

 

Ich habe keine Angst. 

 

Cover

Das Cover finde ich echt schön. Die Farben gefallen mir sehr gut und die Blumen strahlen irgendwie Harmonie aus.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen und locker leichten Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Sage geschrieben. Der Schreibstil ist trotz der Leichtigkeit aber auch wunderschön gefühlvoll.

Charaktere

Die Charaktere sind alle sehr detailreich und liebevoll ausgearbeitet. Die Protagonistin Sage hat eine schwere Vergangenheit hinter sich und daher große Ängste. Um sich zu beruhigen und nebenher was dazu zu verdienen bastelt sie Schmuck und verkauft diesen auf Etsy. Sage ist mir im Laufe der Geschichte sehr ans Herz gewachsen und ich habe sehr mit ihr gelitten. Der Protagonist Luca ist ein echt heißer Feger. Er ist süß, sexy und absolut liebevoll. Zudem ist er eine Leseratte, was ihn zusätzlich noch attraktiver macht. Ihn habe ich ebenfalls total in mein Herz geschlossen. Sages Freundin Megan finde ich auch total super. Sie ist immer für Sage da und hilft ihr wo sie nur kann. Dann gibt es da noch April. Sie ist absolut liebenswert und auch eine echt tolle Freundin.

Story

Diese Geschichte ist absolut emotional und berührte mich zutiefst. Zu Beginn der Geschichte wollte ich erst einmal unbedingt wissen was Sage passiert ist. Es gab ständig vage Andeutungen und ich konnte mir zwar denken, was ihr passier ist, aber ich wollte unbedingt schnell wissen, ob ich Recht habe. Daher war die Geschichte zunächst unheimlich spannend. Auch Sages Reaktionen in verschieden Situationen hielten die Spannung weiter oben. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen, da es mich wahnsinnig gefesselt hat. Ich habe mit den Charakteren mit gelitten und gehofft. Sages Schmerz und die Angst waren unglaublich greifbar. Diese Geschichte regt mich zum Nachdenken an und lässt mich nicht mehr los. Immer wieder fragte ich mich, wie es mir in Sages Situation gehen würde. Ob ich genauso reagieren würde, ob ich genauso stark, aber doch so zerbrechlich sein würde. Ich kann kaum beschreiben, was diese Geschichte mit mir gemacht hat. Sie hat mein Herz gebrochen, zusammengesetzt und wieder gebrochen. Ich kann zur Geschichte leider gar nicht so viel sagen, da ich sonst einfach viel zu viel verraten würde. Nur noch eine Sache über das Ende… Dazu fehlen mir nun wirklich die Worte. Das Ende ist einfach so unglaublich fies und hat mein Herz total gebrochen. Ich bin so froh, dass Band 2 in meinem Regal steht und ich direkt weiterlesen kann. 

“Berühre mich. Nicht.” ist eine sehr emotionale Liebesgeschichte. Sie berührte mich zutiefst und das Ende hat mich wirklich total zerstört. Für mich ist die Geschichte ein absolutes Highlight und ich kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen. Hier vergebe ich die volle Punktzahl.

 

 

 

Ich war nicht auf diese Situation vorbereitet, und ich hasste Unvorhergesehenes, da es sich meiner Kontrolle entzog. (Paperback; Seite 73)

 

Egal ob langfristig oder nur für eine Nacht. Für mich war das einfach nicht möglich. (Paperback; Seite 116)

 

Er verstand, dass ich ihm nicht nur für die Pancakes dankte, sondern für all die Worte, die er nicht sagte, und all die Fragen, die er nicht stellte. (Paperback; Seite 124)

 

 Im wahren Leben liegt die Perfektion auch manchmal in der Unvollkommenheit. (Paperback; Seite 392)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: LYX Verlag
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , , , ,

2 thoughts on “[Rezension] Berühre mich. Nicht. – Laura Kneidl

  1. Hallo liebe Sunny,
    oh, ich freue mich so sehr, dass dir Berühre mich.Nicht auch so sehr gefallen hat. Ich habe fest vor es als Jahreshighlight (neben Illuminiae) zu küren. Ich habe den zweiten Teil auch schon gelesen. Ich mochte ihn genauso gerne wie Band 1. Ich wünsche dir schon jetzt ganz viele schöne und spannende Lesestunden mit der Fortsetzung <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.