Rezensionen

[Rezension] Backstage Love: Hals über Kopf verliebt – Liv Keen Rezensionsexemplar

Loading Likes...

Werbung/Rezensionsexemplar
Titel: Backstage Love – Hals über Kopf verliebt
Reihe: Rock & Love Serie Backstage Love; Band 3

1 Unendlich nah| 2 Sound der Liebe | 2.5 Für immer dein|3 Hals über Kopf verliebt
Autorin: Liv Keen
Verlag:
Knaur

Preis: 9,99 € EBook; 12,99 € Paperback
Erscheinungsdatum: 01.08.2019
Seitenzahl: 336
Leseprobe / Zum Verlag

Mit einer heftigen Männer-Enttäuschung im Gepäck taucht Lisa Hanningan auf der Verlobungsfeier ihrer Freundin auf. Um sich von ihrem Liebesdesaster abzulenken, überlegt sie, der Männerwelt komplett abzuschwören – oder die Flasche Tequila, die vor ihr steht, alleine auszutrinken. Doch beide Pläne sind in dem Moment zum Scheitern verurteilt, als sie John McDermit, dem Keyboarder der Band Swores, in die muskulösen Arme läuft. Je mehr sich Lisa dagegen wehrt, umso mehr verfällt sie Johns Charme. Allerdings hat John bereits Kinder und eine schwierige Ex-Frau. Und Lisa möchte nie wieder „die andere Frau“ sein … [Quelle: Knaur Verlag]

Liv Keen wuchs in einer großen, chaotischen und etwas verrückten Patchworkfamilie auf. Schon als sie ein kleines Mädchen war, versorgte ihre unkonventionelle Uroma sie mit etlichem Lesestoff und erfand mit ihr lustige Geschichten. Ihre große Liebe ist – wie es der Zufall so will – auch ihr bester Freund, mit dem sie ihre eigene Familie gegründet hat. [Quelle: Knaur Verlag]

 

Liebes Tagebuch,

Abby ist endlich eingeschlafen.

Cover

Das Cover gefällt mir echt gut. Der Rockstar im Vordergrund mit den Fans im Hintergrund sind absolut stimmig. Die Schrift und der Farbton dazu passen ebenfalls sehr gut. 

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil aus der Erzählerperspektive geschrieben. Die meiste Zeit begleitet diese die Protagonistin Lisa und den Protagonisten John. Es gibt aber auch Abschnitte, wo andere Charaktere, wie zum Beispiel Lizzy oder auch Mia, begleitet werden. Ich finde das super, da man so alle Liebesgeschichten der Reihe weiterverfolgen kann.

Charaktere

Die Charaktere sind mir inzwischen ja alle sehr bekannt und haben nach wie vor alle einen Platz in meinem Herzen. Die Protagonistin Lisa war mir auf Anhieb sympathisch. Sie hatte keine leichte Kindheit und ist immer für ihre kleine Schwester Abby da. Von Beruf ist sie Krankenschwester und ich finde sie ist eine echt starke Frau. Lisa wünscht sich nichts sehnlicher als die große Liebe. Sie möchte endlich mal “die Eine” für einen Mann sein. Der Protagonist John ist liebender Vater und kann seine Ex Frau Maureen nicht so wirklich loslassen. Er ist unglaublich hilfsbereit und ein echt guter Kerl. Seine Töchter Charlie und Josie sind ebenfalls wundervoll. Auch Johns Vater Finley ist echt cool. Maureen allerdings mag ich nicht so. Sie ist irgendwie eine echte Zicke und Furie. Das Wiedersehen mit Mia und Nic, sowie Lizzy und Liam ist wirklich wundervoll. Sie sind mir nach wie vor alle sehr sympathisch. In dieser Geschichte lernen wir allerdings eine ganz andere Lizzy kennen. Nicht die kleine quirlige verrückte immer lachende Lizzy aus Band 2, sondern eine eher nachdenkliche Lizzy. Sie hat mir unendlich leidgetan. Auch finde ich die Harmonie und den Zusammenhalt der Familien Donahue und Kennedy und auch der ganzen Freunde wieder echt wundervoll.

Story

Die Geschichte schaffte es recht schnell mich wieder in das Leben der Clique abtauchen zu lassen. Ich finde es toll, dass hier nicht nur Lisas und Johns Geschichte erzählt wird, sondern parallel auch die Liebesgeschichten um Mia und Nic und auch Lizzy und Liam weitergehen. Noch dazu entwickeln sich nebenbei weitere süße kleine Liebesgeschichten, die ich wirklich toll finde. Gerade die Fortsetzung von Lizzys und Liams Geschichte finde ich hier einfach super. Das ist sogar richtig spannend mit den Beiden. Am meisten in dieser Geschichte liebe ich den Zusammenhalt der Freunde und Familien. Es ist wirklich schön, wie alle füreinander da sind und zur Not auch alles stehen und liegen lassen, um einander zu helfen. Zudem hat die Autorin einen sehr tollen Humor und ich musste des Öfteren lachen. Lisa hat auch eine unheimlich erfrischende Art. Vor allem, wenn ihr mal wieder was richtig Peinliches passiert. Auch ein paar Überraschungen hat die Geschichte zu bieten, auch wenn sie zum größten Teil doch eher ruhig ist. Die Geschichte hat mich die ganze Zeit wirklich sehr gut unterhalten und es ist auch durchgehend spannend. Mir fehlte jedoch trotzdem noch das gewisse Etwas. Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Vor allem den Blick in die Zukunft finde ich super schön. Es ist echt schade, dass die Geschichten über die Jungs der Swores und ihre Lieben nun vorbei sind.

“Backstage Love – Hals über Kopf verliebt” ist eine schöne und unterhaltsame Liebesgeschichte. Ich liebe die Harmonie und den Zusammenhalt der Charaktere. Dennoch hat mir das gewisse Etwas gefehlt. Es ist aber, wie die vorherigen Bände auch, wieder eine sehr schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch. Hier vergebe ich daher 4 von 5 Punkten.

Vielen lieben Dank an den Knaur Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. <3

 

 

Sie wusste, sie musste etwas ändern, und da sie sich keinen Mann backen konnte, der ihr Geborgenheit und Liebe bot, war die Lösung ganz einfach: Sie musste sich selbst ändern, um etwas zu verändern. (Backstage Love: Hals über Kopf verliebt – Liv Keen; Paperback Seite 65)

 

>>[…] Manchmal reicht es nicht, nur da zu sein. Manchmal musst du jemanden haben, der deine Hand nimmt und bereits ist, sie nie wieder loszulassen, was auch immer geschieht.<< (Backstage Love: Hals über Kopf verliebt – Liv Keen; Paperback Seite 140)

 

Den nicht die Gene entschieden, wer zur Familie gehörte. Die Liebe entschied, wer Familie war. (Backstage Love: Hals über Kopf verliebt – Liv Keen; Paperback Seite 323)

©
Foto: Daniela Schucht
Cover: Knaur
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt
Tagged , , ,

4 thoughts on “[Rezension] Backstage Love: Hals über Kopf verliebt – Liv Keen Rezensionsexemplar

  1. Guten Abend liebe Sunny, bzw. es ist gleich schon Mitternacht.
    Ich finde die Geschichte an sich richtig gut, doch irgendwie spricht mich das Cover gar nicht so extrem an wie sonst.
    Die Story an sich hört sich gut an. Ein Buch für Zwischendurch ist auf jeden Fall nie schlecht, besonders nach einem Thriller:)
    Herzliche Grüße und ein tolles Wochenende
    Andrea ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.