Rezensionen

[Rezension] Autumn & Leaf – J. K. Bloom

Loading Likes...

Werbung wegen Verlinkungen
Titel: Autumn & Leaf
Einzelband
Autorin: J. K. Bloom
Verlag:
Sternensand

Preis: 4,99 € EBook; 14,90 € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 17.01.2020
Seitenzahl: 448
Zum Verlag

551 und 556. Das sind ihre Produktnummern, denn sie wurden von einer Maschine erschaffen und in einem Institut großgezogen, wo sie darauf warten, verkauft zu werden. Sie sehen aus wie Menschen, besitzen jedoch keinerlei Rechte, dürfen keine Gefühle haben und schon gar keinen Umgang miteinander pflegen. Doch Autumn und Leaf geben sich Namen, lieben sich in aller Heimlichkeit und planen, zu fliehen. Als Leaf ausgerechnet an einen grausamen Mann verkauft werden soll, muss alles schnell gehen und die Flucht steht kurz bevor. Doch da erfährt Leaf, dass sich Autumn allein davongestohlen hat, ohne sie mitzunehmen. Ihr bleibt nur, sich ihrem Schicksal zu ergeben, denn ohne ihn ist sie eben nur 556. Ein Produkt, dazu verdammt, für die perversen Fantasien ihres neuen Besitzers herzuhalten. Sie ahnt nicht, dass die wahre Grausamkeit ihr noch bevorsteht, denn Autumn hat das Institut nicht freiwillig verlassen … [Quelle: Sternensand Verlag]

J. K. Bloom schreibt schon, seit sie elf Jahre alt ist. Das Erschaffen neuer Welten ist ihre Leidenschaft, seitdem sie das erste Mal ein Gefühl für ihre Geschichten bekam. Sie ist selbst abenteuerlustig und reist sehr gern. Wenn sie ihre Nase nicht gerade zwischen die Seiten eines Buches steckt, schreibt sie, beschäftigt sich mit ihren zwei Katzen oder plant schon die nächste Reise an einen unbekannten Ort. [Quelle: Sternensand Verlag]

 

Ein warmer Sonnenstrahl kitzelt meine Nase, als sich dieser einen Weg durch die Schlitze der zugezogenen Vorhänge bahnt. 

Cover

Das Cover finde ich super schön. Ich mag die komplette Gestaltung unheimlich gerne. Vor allem das goldene Blatt als Eyecatcher.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen Schreibstil im Wechsel aus der Sicht von Leaf und Autumn geschrieben. Ich finde die Perspektivwechsel absolut gelungen, da ich so sofort wusste was auf beiden Seiten passiert. 

Charaktere

Die Protagonistin Leaf und der Protagonist Autumn sind Wunschkinder. Das heißt Produkte, die von einem Institut hergestellt wurden. Jedoch haben die beiden Gefühle, wie jeder Mensch und lieben sich abgöttisch. Sie kämpfen für ihre Liebe und wollen unbedingt ein gemeinsames Leben führen, wenn sie nach ihrem vollendeten 18. Lebensjahr endlich in Freiheit sind. Beide sind mir unheimlich sympathisch. Sie tun alles dafür sich gegenseitig zu beschützen. 

Story

Wow, was für eine krasse Geschichte. Ich bin immer noch total aufgewühlt. Die Geschichte beginnt sofort unheimlich spannend und ließ mich bis zum Schluss auch nicht mehr los. Ich war total gefangen in dieser Welt voller Wunschkinder, die um ihre Rechte und teilweise auch um ihr Überleben kämpfen. Manchmal fand ich die Geschichte richtig schockierend und habe furchtbar mit den Charakteren gelitten. Ich möchte eigentlich auch gar nicht mehr so viel über die Geschichte verraten, da ihr euch unbedingt selber eure Meinung bilden solltet. Ich kann nur so viel sagen, dass mich diese Dystopie wirklich vollkommen in ihren Bann gezogen hat und mich auch total berührt hat. Sie ist von vorne bis hinten absolut fesselnd und auch die Liebesgeschichte ist wirklich wunderschön. Es gibt einige Überraschungen und Schocks, die mich echt fassungslos zurückgelassen haben. Außerdem gibt es einen unglaublich fiesen Feind. Das Ende finde ich absolut gelungen und ist definitiv ein würdiger Abschluss für diese tolle Geschichte. 

“Autumn & Leaf” ist eine grandiose Dystopie mit tollen Charakteren und einem absolut grausamen Feind. Die Geschichte ist durchweg fesselnd und hat noch dazu eine wunderschöne Liebesgeschichte zu bieten. Für mich ist die Geschichte ein echtes Highlight. Ich vergebe hier die volle Punktzahl.

 

 

 

>>Bis wir in Freiheit sind.<< (Autumn & Leaf – J. K. Bloom; Taschenbuch Seite 15)

 

Obwohl das Institut unser Gefängnis war, hat sich jeder Morgen und jede Nacht so angefühlt, als wären wir bereits frei. (Autumn & Leaf – J. K. Bloom; Taschenbuch Seite 391)

©
Foto: Daniela Schucht / bearbeitet mit PicsArt
Cover: Sternensand
Überschriftenpfeil: Pixabay/Gimp
Zitatzeichen: Pixabay/Gimp
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

 

Tagged , , ,

4 thoughts on “[Rezension] Autumn & Leaf – J. K. Bloom

  1. Hallo Sunny, 🙂
    das klingt nach einer sehr spannenden Geschichte. Noch dazu mag ich es, wenn eine Geschichte aus der Sicht von beiden Protagonisten geschrieben ist.
    Das Buch werde ich mir auf jeden Fall notieren. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

  2. Huhu Sunny,
    wuhuuu Jackpot 🙂 Volle Punktzahl 🙂
    Klingt ja nach einer sehr facettenreichen Geschichte wo einiges passiert. Wenn ein Buch schon nach wenigen Seiten voll an Fahrt aufnimmt, finde ich das mega cool. Aber ehrlich gesagt auch nur, wenn der Autor bzw. die Autorin es schafft dieses Buch in dem Tempo kontinuierlich durchzuziehen.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.